Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

Die 13 beliebtesten Hits der 80er-Jahre

Anzeige

Das Jahrzehnt der Mega-Hits

Wir haben für dich eine bunte Mischung an 80ern zusammengestellt.

  • 1 Toto – Africa
    Keyboarder David Paich bekam die Inspiration zu dem Song nach eigenen Aussagen durch eine UNICEF-Werbung. Diese zeigte hungernde Kinder in Afrika. Paich schrieb daraufhin die Melodie des Hits in nur 10 Minuten, am Liedtext arbeitete er allerdings ganze 6 Monate.
  • 2 Phil Collins – Another Day In Paradise
    Collins schrieb den Song gemeinsam mit Hugh Padgam, um auf das Problem der Obdachlosigkeit, besonders in den USA, aufmerksam zu machen. Bei der Aufnahme von "Another Day in Paradise" übernahm Phil Collins nicht nur Gesang und Keyboard, sondern spielte auch Schlagzeug.
  • 3 Sinead O’Connor – Nothing Compares 2 U
    Eigentlich wurde die Ballade im Jahre 1984 vom Musiker Prince geschrieben. Jedoch erlangte die Version mit seiner Band "The Family" nicht besonders viel Aufmerksamkeit. Erst als Sinéad O´Conner den Song Jahre später coverte, erlangte er weltweiten Erfolg.
  • 4 Queen – I Want To Break Free
    Vor allem das Musikvideo erlangte große Aufmerksamkeit. Darin parodieren die Bandmitglieder die britische Fernsehserie Caronation Street und tragen deshalb in einigen Szenen Frauenkleider. Deshalb boykottierte der amerikanische Fernsehsender MTV das Video ursprünglich.
  • 5 Sting – An Englishman in New York
    Mit dem "Englishman" meint Sting nicht etwa sich selbst, sondern den Exzentriker Quentin Crisp. Crisp inspirierte Sting zu dem Song, indem er von den Schwierigkeiten erzählte, ein Homosexueller in New York zu sein.
  • 6 Trio - Da Da Da
    In dem Song wird genau 84 Mal "Da" gesagt und 18 Mal "aha". Die genaue Bedeutung ist bis heute nicht geklärt, der Song kann allerdings als eine reduzierte Schlagerparodie verstanden werden.
  • 7 Pink Floyd - Another Brick in the Wall
    Obwohl das Lied eigentlich aus 3 Parts besteht, ist Part 2 eindeutig der Bekannteste. Das komplette Album dreht sich um den Protagonisten "Pink", dessen Persönlichkeit sich über das Album hinweg ändert.
  • 8 Madonna - Like A Virgin
    „Ich mochte beide, da diese nicht nur ironisch und provokant waren, sondern auch mit mir übereinstimmen. Ich bin zwar keine Materialistin und sicher nicht eine Jungfrau, doch wie kann man sowas werden? Ich mag Wortspiele, sie sind clever, dämlich und cool. Ich konnte mir nie vorstellen, dass beide Lieder zu meinen bekanntesten werden würden.“ - Madonna, zu Like a Virgin und Material Girl
  • 9 Billy Joel - We Didn't Start the Fire
    Ungewöhnlich an diesem Stück ist der Aufbau des Textes, der – abgesehen vom Refrain – fast ausschließlich aus der Aneinanderreihung von Schlagworten zu mehr oder weniger wichtigen zeitgeschichtlichen Themen aus den Jahren 1949, dem Geburtsjahr Joels, bis 1989, dem Erscheinungsjahr, besteht.
  • 10 Modern Talking - You're My Heart, You're My Soul
    Dieter Bohlen schrieb den Song im Jahre 1984 unter dem Pseudonym Steve Benson. Ursprünglich sollte der Titel My Love is Gone heißen, Bohlen entschied sich jedoch später um. Außerdem spielte er alle zu hörenden Instrumente mit einem Synthesizer selbst.
  • 11 Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.
    US-Präsident Ronald Reagan (Republikaner) wollte den Song Born in the U. S. A. ursprünglich als Campaign Song für einen erfolgreichen Wahlkampf nutzen. Er übersah dabei, dass durch die Bedeutung des Inhalts eher eine Negativwerbung eingetreten wäre. Bruce Springsteen selbst untersagte schließlich den Republikanern die Verwendung seines Songs.
  • 12 Guns N'Roses - Paradise City
    "Take me down to the Paradise City..." Ich spielte weiter, wobei ich ein paar improvisierte Zeilen einwarf. "Where the grass is green and the girls are pretty", sang ich. Es hörte sich meiner Ansicht nach ziemlich banal an. "Take me down to the Paradise city", sang Axl noch einmal. "Where the girls are fat and they've got big titties!" (Wo die Frauen dick sind und große Titten haben) rief ich. "Take ... me ... home" sang Axl. "Es wurde entschieden, dass die Zeile mit dem grünen Gras besser passte." - Slash
  • 13 Opus - Live is Life
    Der Megahit brachte der Stadt Kapfenberg (Österreich) 2014 einen Weltrekord. 14 Minuten lang sieht man 6000 Einwohner der Stadt, die ohne Filmschnitt (One Take) durch die Stadt tanzen. Damit stehen sie im Guinness Buch der Rekorde.
Anzeige

Empfohlene Channels

Weitere Themen