Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

27 Mega-Balladen

Anzeige

Die größten Balladen aller Zeiten

Diese Songs haben uns in den letzten Jahrzehnten zu Tränen gerührt:

  • 1 Tears in heaven – Eric Clapton
    Die große Ballade von Eric Clapton handelt von dem Schmerz, den er nach dem Tod seines Sohnes empfand. Der Vierjährige Conor war aus dem Fenster einer Wohnung im 53sten Stock in New York gefallen. Clapton, der kurz nach dem tragischen Unfall an der Wohnung ankam, war monatelang sichtlich verstört. Die gefühlvolle Arbeit, der man Claptons starke emotionale Verbindung zum Thema anmerkt, wurde mit Abstand der erfolgreichste Song seiner Karriere.
  • 2 Wish you were here – Pink Floyd
    Pink Floyd arbeiten in Wish you were here der tragischen Lebensgeschichte ihres früheren Frontmanns Syd Barrett auf, der die Band 1968 verlassen hatte. Der Song thematisiert hauptsächlich Gefühle der Entfremdung und des Verlusts. Barretts übermäßiger Drogenkonsum und psychische Störungen hatten eine geregelte Zusammenarbeit mit ihm unmöglich gemacht.
  • 3 Purple Rain – Prince
    Um die genaue Bedeutung von Purple Rain ranken sich viele Spekulationen. Am häufigsten wird der Text so interpretiert, dass Prince über eine Liebe zu jemandem singt, der eine andere Person liebt. Andere wiederum glauben, darin eine Beschreibung des Gefühls der Freiheit zu erkennen, nachdem man eine Beziehung beendet hat. Prince selbst sagte einmal, es würde in „Purple Rain“ um den Weltuntergang gehen. Was auch immer Prince sich wirklich dabei gedacht hat, der Song hat seine Karriere definiert.
  • 4 What’s love got to do with it – Tina Turner
    Geschrieben wurde das Stück von Terry Britten und Graham Lyle, die eigentlich Phyllis Hyman als Sängerin ausgewählt hatten. Tina Turners Scheidung von ihrem damaligen Mann ??? regte die beiden jedoch dazu an, Turner den Titel singen zu lassen. Im Erscheinungsjahr erhielt das Stück bei den Grammy Awards drei Preise, sowohl für den Song of the Year, als auch für den Record of the Year und die Best Pop Vocal Performance, Female.
  • 5 Time after time – Cyndi Lauper
    In der Ballade aus dem Jahr 1983 Singt Cyndi Lauper von einer Frau, die ihren Liebhaber verlässt. Im Musikvideo hatten auch Cyndi Laupers leibliche Mutter, ihr Bruder und ihr Partner David Wolf einen Auftritt.
  • 6 Every breath you take – The Police
    Laut eigener Aussage war Sting beunruhigt darüber, dass der Song von vielen zu positiv interpretiert wurde. Das Hauptthema des Liedes sind Stalking Kontrolle, Überwachung und Besessenheit. Entstanden war der Song in der Endpase von Stings Ehe mit Frances Tomelty. Mitten in der Nacht sei er mit dem berühmten Refrain im Kopf aufgewacht, habe sich ans Klavier gesetzt und den Song in nur einer halben Stunde geschrieben.
  • 7 I want to know what love is – Foreigner
    Für die charakteristische Gospel-Rock-Hymne hatten Foreigner extra den New Jersey Mass Choir engagiert. Gitarrist Mick Jones sagte über die Zusammenarbeit: „Ich werde mich immer daran erinnern, wie sie sich in einen Kreis stellten bevor wir anfingen und jeder das Vaterunser sprach.“
  • 8 Here without you – 3 Doors Down
    Inspiration für diesen Titel fand der Sänger Brad Arnold bei seiner Ex-Frau. Er singt davon, jemanden zu vermissen und von der damit verbundenen Einsamkeit. Große Berühmtheit erlangte der Song vor allem durch den Start des Irak-Kriegs. Für viele Soldaten, die ihre Familien und Freunde verlassen mussten, wurde das Lied zu einer Art Hymne, die genau ihre traurige Lage beschrieb.
  • 9 With or without you – U2
    In „With or without you“ geht es um den durch eine unglückliche Liebe ausgelösten Schmerz, beschäftigt sich aber auch mit der Gewalttätigkeit der Liebe. Dem Magazin Rolling Stone sagte der Frontmann, dass der Song ein verdrehtes Liebeslied sei, das von Eigentümerschaft und Besitztum handelt.
  • 10 Fields of gold – Sting
    Sting erklärte seine persönliche Verbindung zu seinem großen Hits: „Im Song 'Fields Of Gold' geht es um meine Familie. An sie denke ich immer, wenn ich dieses Lied singe. Es ist ein Song über Kontinuität, Liebe und Tod. Und es war der Blick aus unserem Haus, als wir noch in England auf dem Land lebten - mitten in einem Gerstenfeld. Wenn die Gerste hoch stand und sich im Wind bewegte, sah es wie Gold aus."
  • 11 My girl – The Temptations
    Wieder ein Beweis dafür, dass die besten Ideen oft die einfachsten sind. Der Titel der „Temptations“ wurde in nicht einmal 20 Minuten zu Papier gebracht und wurde zum Welthit. Es ist der erste Song der Gruppe, bei dem David Ruffin den Gesang übernimmt. Zuvor war er nur einfacher Background-Sänger gewesen.
  • 12 Easy Lover – Phil Collins
    Das Duett mit Philip Bailey, dem Sänger von „Earth, Wind and Fire“, handelt von einer Frau, die Männern reihenweise den Kopf verdreht, sich aber auf keinen wirklich einlässt. Phil Collins verzichtet bei „Easy Lover“ im Gegensatz zu vielen anderen von seinen Titeln auf inhaltlichen Tiefgang und hält das Lied bewusst.
  • 13 White flag – Dido
    Der Song dreht sich um eine Frau, die, komme was wolle, nicht aufgeben wird. Auch wenn sie weiß, dass ihre Liebesbeziehung gescheitert ist, will sie nicht aufhören, um die andere Person zu kämpfen. Später bereute Dido es nach eigener Aussage, den Song geschrieben zu haben. Im Song singt sie von ihrer eigenen vergangenen Beziehung und nach der Veröffentlichung von „White Flag“ habe es nur noch mehr Probleme mit der Person gegeben über die sie singt.
  • 14 A whiter shade of pale – Procol Harum
    Procol Harum hatten sich eigens dafür formiert, diesen Song zu spielen, den die Komponisten Brooker und Fisher geschrieben hatten. Eine der berühmtesten Liebesballaden aller Zeiten, die im Wesentlichen das Gesamtwerk der Band darstellt. Weitere große Erfolge konnte die Band nicht mehr feiern.
  • 15 Easy – The Commodores
    Lionel Richie, der Lead-Sänger der Commodores, drückt in „Easy“ die Gefühle eines Mannes aus, der gerade eine Beziehung beendet hat. Anstatt jedoch niedergeschlagen über die Trennung zu berichten, erzählt er davon, unglaublich erleichtert zu sein. Die Beziehung sei nur eine Last für ihn gewesen.
  • 16 Heal the World – Michael Jackson
    Die Popballade ist ein Appell die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Heal the World drückt Jacksons Wunsch aus, dass seine Musik und Kunst die Menschen zu Frieden, Liebe und Toleranz inspirieren sollten. Das unterstreicht er auch im zugehörigen Video, in dem eine vielfältige Gruppe von Kindern zeigt. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit haben sie alle dieselben Träume und Ziele. Jackson meinte zu diesem Lied, dass er am stolzesten sei, es geschrieben zu haben.
  • 17 Fallin‘ – Alicia Keys
    2001 wurde die Liebesballade „Fallin“ zum weltweiten Nummer 1 Hit. Mit der Veröffentlichung des dazugehörigen Albums „Songs in A Minor“ machte sich Alicia Keys zum erfolgreichsten R&B-Künstler des Jahres 2001.
  • 18 Careless Whisper – George Michael
    Der Nummer 1 Hit mit dem weltberühmten Saxophon-Solo erzählt davon, dass der Protagonist fremdgegangen ist und nun von Schuldgefühlen geplagt wird. Sowohl in den USA, als auch in Großbritannien und der Schweiz erreichte der Titel die Spitze der Charts.
  • 19 The power of love – Jennifer Rush
    Die Ballade setzt nur sehr sparsam Instrumente ein. Im Mittelpunkt des Songs steht vor allem Rushs Gesangsstimme. Unter anderem auch von Céline Dion und Laura Branigan existiert eine Cover-Version von „The Power of Love“.
  • 20 Kayleigh – Marillion
    Der Sänger Fish sagte über „Kayleigh“, dass es eine Art gewesen sei, Entschuldigung zu sagen. Viele seiner Beziehungen seien zu Bruch gegangen, weil er sehr egoistisch und süchtig nach seiner Karriere gewesen sei. „Ich wollte immer nur der berühmte Sänger sein, aber mit der Zeit wurde mir bewusst, was für große Opfer ich für diesen Traum bringen musste.“
  • 21 Nothing compares 2 U – Sinéad O’Connor
    Sinéad O’Connor war überhaupt nicht glücklich über den Riesenerfolg von „Nothing Compares 2 U“, das sich weltweit über 10 Millionen Mal verkauft. Wohl überfordert vom großen Durchbruch machte sie danach mehr Schlagzeilen mit Skandalen als mit erfolgreichen neuen Songs. Zeitweise zog sie sich sogar ganz aus dem Musikbusiness zurück und wagte erst 2012 ein musikalisches Comeback. An den überwältigenden Erfolg von „Nothing compares 2 U“ konnte sie aber nicht mehr anknüpfen.
  • 22 I’d do anything for Love – Meat Loaf
    Beim Musikvideo zu „I’d do anything for Love“ führte Michael Bay Regie. Er ließ sich dabei von Geschichten wie „Die Schöne und das Biest“, „Dracula“ oder „Phantom der Oper“. Als Reaktion auf den großen Erfolg wurde Meat Loafs Single „Bat out of Hell“ von 1979 in Großbritannien wiederveröffentlicht und schaffte es in die Top 10. So hatte es Meat Loaf geschafft, zur gleichen Zeit zwei Singles in den britischen Top 10 zu platzieren.
  • 23 When a man loves a woman – Percy Sledge
    Ursprünglich lautete der Titel Why Did You Leave me, Baby? Sänger Percy Sledge dachte während eines Auftritts über seine verflossene Liebe nach und wurde sentimental. Spontan bat er seine Begleitband, einen langsamen Blues anzustimmen und improvisierte einen zur Melodiestruktur passenden Text. Das Publikum war begeistert.
  • 24 Stairway to heaven – Led Zeppelin
    Ein Kunstwerk mit einzigartigem Gitarren-Picking und einer Melodie für die Ewigkeit. Jimmy Page und Robert Plant saßen angeblich gemeinsam vor dem Kamin, als sie aus einer depressiven Laune heraus dieses Lied erfanden.
  • 25 Wind of change – Scorpions
    Die pathetische Ballade erschien zur Wiedervereinigung und entwickelte sich mit dem berühmten Pfeifsolo schnell zum Exportschlager des deutschen Hochgefühls. Ihren Ausnahme-Hit haben die Scorpions auch auf Spanisch und Russisch eingesungen.
  • 26 Against all odds – Phil Collins
    Phil Collins schrieb dieses Lied für den Soundtrack zum gleichnamigen Film. Es handelt von einem Mann, der seine Ex-Geliebte zurückgewinnen will, wohl wissend, dass es eigentlich keine Chance auf Versöhnung gibt.
  • 27 Child in time – Deep Purple
    Das Stück wurde schon seit 2002 nicht mehr live gespielt. Laut Gillan ist der Hauptgrund dafür die lange Schrei-Passage des Titels. Seine Stimme würde durch diesen Part zu sehr leiden und dies auf Kosten seines gesamten Gesangs gehen.
Anzeige

Empfohlene Webradios

Weitere Themen