Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Hurrikan Irma: Frau bringt ihr Baby alleine zu Hause zur Welt!

Anzeige

Nur per Telefon konnten die Ärzte ihr zur Hilfe kommen

Hurrikan Irma wütet in Florida, alle Menschen sind verzweifelt und beten nur, dass er nicht zu große Schäden anrichtet. Doch diese Frau hatte am Sonntagabend, als der Wirbelsturm gerade über Miami zog, ganz andere Sorgen.

Anzeige

Obwohl allen Anwohnern Miamis dringlichst empfohlen wurde, die Stadt zu verlassen, weigerte sich eine Frau aus Little Haiti, einem Teil von Miami, sich in Sicherheit zu bringen. Das sollte sie allerdings noch bereuen. Denn während der Wirbelsturm über die Stadt hinwegfegte, bekam die Frau ihre Wehen, doch kein Krankenwagen konnte zu ihr durchdringen, denn eine Ausgangssperre war zu diesem Zeitpunkt verhängt worden.
 
So war sie ganz auf sich alleine gestellt und ihr blieb nichts anderes übrig, als ihr Baby in ihrem Haus zur Welt zu bringen! „Sie hat mit der Notrufleitstelle telefoniert, während sie ihr Kind entbunden hat“, erklärt ein Retter. So wurde ihr Schritt für Schritt erklärt, was sie zu tun hatte.

Also hat sie ihre Plazenta auch noch zur Welt gebracht und unsere Zentrale hat ihr erklärt, wie sie die Nabelschnur abtrennt.

Nachdem der Sturm etwas an Kraft verloren hatte, konnten die frischgebackene Mutter mit ihrem Kind in ein Krankenhaus gebracht werden. Beiden geht es soweit gut.
 
Auf Twitter veröffentlichte die Polizei ein Bild der Beiden, sowie den Namen des Kindes. Sie heißt nämlich mit zweiten Namen „Storm“ also „Sturm“ – als Hommage an die Umstände!
 

Anzeige