Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Um ihr Baby zu retten, verweigert die Mutter die Krebs-Therapie

Anzeige

Sie opfert ihr Leben für das ihres Kindes

Es ist eine Entscheidung, die auf jeden Fall ein Leben kosten wird, egal was geschieht.

Anzeige

Carrie DeKlyen aus Michigan in den USA ist Mutter von fünf Kindern und das sechste steht schon in den Startlöchern, denn sie ist erneut schwanger mit einem Mädchen. Doch die Freude über die Schwangerschaft wird durch eines überschattet: Sie hat einen Hirntumor und nur eine experimentelle Chemotherapie könnte sie retten.

Sie entscheidet sich für den sicheren Tod
 
Doch das würde bedeuten, dass sie ihr Baby abtreiben müsste. Und das war keine Option für sie. So entschied sie sich gegen die Chemotherapie und für den sicheren Tod, um ihr Kind zu retten. Ihr Mann Nick erzählte von einem Gespräch der Beiden: „Die Ärzte sagten, wenn [sie] das Baby nicht abtreibt, wird [sie] sterben. Aber es war Carries Entscheidung und sie sagte: ‚Wir behalten [das Baby]‘.“
 
Am 8. September war es dann so weit und das kleine Wesen wurde in der 24. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt auf die Welt geholt.

 
 
Auf Facebook schreibt ihr Mann einen Tag später:
 

Ich habe Neuigkeiten in Bezug auf Carrie. Die lebenserhaltenden Maßnahmen wurden eingestellt. Jetzt ist sie in Gottes Händen bis er sie nach Hause holt. Bitte betet für uns.

 

Nur zwei Tage später stirbt Carrie an den Folgen des Tumors und hinterlässt ihre neugeborene Tocher Life Lynn und ihre fünf Geschwister sowie ihren geliebten Ehemann: "Nicht in diesem Leben, aber wenn auch meine Zeit vorbei ist, werde ich mit ihr im Himmel weiter leben. Sie traf diese Entscheidung, um Life eine Chance zum Leben zu geben. Und ich könnte nicht stolzer sein."

Anzeige