Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Darum solltest du VOR dem Frühstück Zähneputzen

Anzeige

Der Grund ist ganz einfach ...

Zähneputzen ist ein wichtiges Thema, schließlich sind unsere Beißerchen wichtig und wachsen nun mal leider nicht nach, wenn wir sie verlieren. Aus diesem Grund sollten wir zwei bis drei Mal am Tag die Zähne putzen, idealerweise noch die Zahnzwischenräume mit Zahnseide reinigen und ein Mundwasser benutzen. Aber was ist mit dem perfekten Zeitpunkt? Nach dem Aufstehen oder nach dem Frühstück? Entgegen der landläufigen Meinung, die Zähne nach dem Frühstück zu putzen, empfiehlt ein Arzt jetzt genau das Gegenteil.

Anzeige

Die meisten von uns stehen morgens auf, frühstücken mehr oder weniger in Ruhe und putzen dann die Zähne. Trinkst du allerdings Orangensaft oder nimmst zuckerhaltige Lebensmittel zu dir, tun sich Schwierigkeiten auf. Der Zahnschmelz wird angegriffen und durch das Zähneputzen regelrecht abgetragen. Jedoch haben die wenigstens morgens dann noch die Zeit, mit dem Zähneputzen zu warten, bis sich die Zähne von der Säureattacke erholt haben.

Zucker ist gefährlich

Neben den säurehaltigen Lebensmitteln ist auch der Zucker eine Gefahr für unsere Zähne. Dieser senkt den PH-Wert in unserem Mundraum, wodurch die Säuren leichteres Spiel mit unseren Beißerchen haben. Deswegen die Empfehlung: Vor dem Frühstück Zähne putzen oder danach mindestens 30 Minuten warten.

 

Anzeige