Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

Album der Woche "What We Live For"

Anzeige

Die neue von den American Authors

Nach ihrem Debütalbum „Oh, What a Life“ von 2014 melden sie sich drei Jahre später mit der neuen Platte „What We Live For“ zurück. Den optimistischen Sound aus dem ersten Album haben sie zum Großteil übernommen mit der Ausnahme von ein paar eher introvertierten Tracks.

Anzeige

Die American Authors sind eine derzeit einzigartige Band. Mit vier Jungs aus vier Ecken der USA bringen sie ganz verschiedene regionale Stilrichtungen mit und erreichen so die perfekte Mischung aus allen amerikanischen Sounds.

Die Melodien der meisten Lieder klingen so optimistisch und lebensfroh, wie „Best Day Of My Life“ aus ihrem Debütalbum, dennoch sind all ihre Texte sehr gefühlvoll und persönlich.
 

Ein paar melancholische Tracks sind auch mit dabei, wie „Replaced“ und „Mind Body Soul“. Letzteres  kann einen sogar auch mal zu Tränen rühren. Mit „No Love“ sind sie nach meinem Geschmack leider ein bisschen zu stark auf die Pop-Schiene abgerutscht, aber mit der Ballade „Mess With Your Heart“ haben sie wiederum die perfekte Balance zwischen Folkrock und Pop gefunden. In „Nothing Better“ haben sie die Gitarre mit einem Banjo ersetzt und lassen so im Grunde das 90er Jahre On-Hit-Wonder „Cotton-Eyed Joe“ neu entstehen. Dazu gehört natürlich auch der hohe Gute-Laune-Faktor.

In den meisten Liedern des neuen Albums geht es um die Suche nach Freiheit und die Fesseln abzuwerfen, aber in jedem ihrer Songs wird das auf eine andere Art und Weise ausgedrückt.
 
Tracklist

What We Live For
I’m Born To Run
Pride
Right Here Right Now
Nothing Better
Replaced
Go Big Or Go Home
Mess With Your Heart
No Love
Pocket Full Of Gold
Superman
Mind Body Soul
 
Musikredaktion
Nadja Müller
 

Anzeige