Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

Album der Woche: Sunrise Avenue - Heartbreak Century

Anzeige

Lange mussten sich die Fans der finnischen Pop-Rockband gedulden: 4 Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Studioalbums ist es jetzt wieder soweit. Heartbreak Century heißt die neue Platte – und die bringt natürlich den unverkennbaren Sunrise Avenue – Sound mit, aber mit modernen Urban Folk Elementen und akustischen Instrumenten eben auch etwas völlig neues.

Anzeige

Inhaltlich scheint es auf den ersten Blick darum zu gehen, worum es immer geht: Herzschmerz, Trennungen, Liebeskummer. Der Albumtitel „Heartbreak Century“ lässt das auch erstmal vermuten – aber eigentlich geht es um so viel mehr. Es geht um das schnelllebige Zeitalter, in dem wir leben, in dem alles so unbeständig zu sein scheint. Sänger Samu Haber sehnt sich in seinen Texten nach  der Rückkehr zu echten Werten, echten Gefühlen und echter, handgemachter Popmusik. Und das ist ihm gelungen! Schon der erste Song der Platte „Never let go“, beginnt langsam und landet dann aber schnell im gewohnt rockigen Sunrise Avenue – Sound. Inhaltlich geht es darum, niemals aufzugeben – was wohl auch das Motto bei der Fertigstellung des Albums war. Samu hat sich nach der letzten Tour eine Auszeit genommen und ist zweieinhalb Jahre ganz alleine durch die Welt gereist, hat sich Einflüsse aus verschiedenen Ländern geholt, und bis zur Fertigstellung insgesamt über 100 Songs geschrieben. Er selbst sagt, dass er so lange an den neuen Stücken gearbeitet hat, bis er damit zufrieden war. Geplatzt sei der Knoten dann mit der ersten Single des neuen Albums „I halp you hate me“.
  

sunrise_ave_heartbreak_century_small.jpg

  
  
 „Can lovers even last in this heartbreak century?” – diese Frage stellt sich die Band im Titelsong des Albums. Warum haben wir verlernt, glücklich und zufrieden zu sein? Was hat in einem schnelllebigen Zeitalter wie diesem noch Bestand? Mit diesen Zeilen sprechen Sunrise Avenue wohl vielen Fans aus dem Herzen. Mit dem letzten, ruhigen Song des Albums „Home“, entlässt er den Hörer dann aber doch mit Hoffnung: „The moment I close my eyes and you come to me, I know that I am not alone and never will be”. Sunrise Avenue geht es in “Heartbreak Century” also nicht nur um die negativen Seiten unserer Zeit, sondern auch darum, ein Zuhause zu haben, egal wo man sich gerade befindet – es muss nur die richtige Person dabei sein.

Am Ende des Albums, in dem man nach einer kleinen Irritation doch wieder den typischen Sunrise Avenue Sound wiedererkennt, gibt es für eingefleischte Fans auf der limitierten Fanbox noch etwas Besonderes: sechs der Titel wurden als Acousticsongs eingespielt, was gerade bei den nachdenklichen Titeln noch einmal für große Gänsehaut sorgt. Dazu kommen noch acht Remixe, für die eigentlich eher rock-poppige Platte eine schöne Abwechslung, die zum mitwippen einlädt.

Alles in allem eine Platte, die zum Nachdenken anregt, über Dinge erzählt, die wirklich zählen, mal anders ist als sonst – aber trotzdem noch nach Sunrise Avenue klingt. 

Tracklist:
1.Never Let Go
2.Heartbreak Century
3.I Help You Hate Me
4.Afterglow
5.Point Of No Return
6.Flag
7.Let Me Go
8.Question Marks
9.Somebody Like Me (Crazy)
10.Beautiful
11.Room
12.Home 

 

Anzeige