Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Gemeinden: Versuchungen der Nullzins-Zeit widerstehen

Anzeige

Sparkassen-Kommunalforum tagt in Baden-Baden

Wenn kaum Zinsen für Kredite fällig werden, steigt die Versuchung, Geld auszugeben - auch für Städte und Gemeinden.

Anzeige

Über 500 Vertreter von Land, Kommunalverbänden und Bürgermeister warnten gestern beim Sparkassen-Kommunalforum in Baden-Baden, dieser Versuchung zu erliegen. "Die größten Fehler werden gemacht, wenn es gut geht", erläuterte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen: Jetzt müssten rentable Investitionen getätigt werden, die dann auch in der Zukunft Kosten sparen.
Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon erläuterte dabei auch die aktuellen Probleme auf dem Wohnungsmarkt - verbunden mit den steigenden Mieten. Auf städtische Ausschreibungen kämen, so Salomon, wegen der Vollauslastung der Branche zum Teil kaum noch Angebote.
Über die gesellschaftlichen Umverteilungsfolgen der aktuellen Niedrigzins-Phase referierte Prof. Bernd Raffelhüschen von der Uni Freiburg: "Diese 'Wirtschaftskrise' ist der größte Boom seit den 60er Jahren - und diese 'Krise' bringt die größten Steuereinnahmen."

Foto: Podium beim Kommunalforum der Sparkassen-Finanzgruppe in Baden-Baden; unter anderem mit Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon, Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württenberg, und Prof. Bernd Raffelhüschen von der Uni Freiburg

Anzeige