Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Hund von Polizei erschossen

Anzeige

Drei Beamte bei Einsatz verletzt

In Mannheim-Neckarstadt wurde in der Nacht zum Montag ein Schäferhund bei einem Polizeieinsatz erschossen.

Anzeige

Was davor passiert ist: Gegen 01:00 Uhr ging eine Alarmanlage in der Zielstraße los. Vier Polizeistreifen machten sich direkt auf den Weg. In einer Lagerhalle sahen die Beamten dann einen Unbekannten. Die Polizisten verschafften sich Zutritt zur Halle und sprachen den Mann an. Er kam zur Tür mit einem aggressiven Schäferhund, den er am Halsband festhielt.  

Der Vierbeiner riss sich los und biss einen der Polizisten in den Arm. Während die Beamten den Unbekannten verhaften wollten, versuchte der Schäferhund weitere Personen anzugreifen. Da sowohl Schlagstock als auch Pfefferspray keine Wirkung zeigten, gaben zwei Polizisten mehrere Schüsse. Der Hund wurde dadurch getötet. Später kam noch eine weitere Person aus dem Gebäude. Auch sie wurde festgenommen.

Nachdem der Besitzer des Gebäudes vor Ort ankam, stellte sich allerdings heraus, dass die beiden Verdächtigen berechtigten Zugang zum Gebäude hatten.
 
Insgesamt wurden bei dem Einsatz drei Polizeibeamte verletzt. Das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt und die Kripo Heidelberg kümmern sich jetzt um die Untersuchung des Falls.
 
 

Anzeige