Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Horror-Stunden für Frau von der Bergstraße

Anzeige

Unbekannter überfällt und fesselt sie zu Hause

Eine Frau aus Abtsteinach wurde in ihrem Haus überfallen und gefesselt

Anzeige

Was wie die Story von einem Horrorfilm klingt ist für eine Frau aus Abtsteinach an der Bergstraße fürchterliche Realität geworden. Am Dienstag gegen Abend drang ein Unbekannter in ihr Haus ein. Der Mann hatte sich auf der Rückseite des Hauses Zugang zu den Wohnräumen verschafft. Kaum vorstellbar, welche die Angst die Frau gehabt haben muss, als ihr in ihrer eigenen Wohnung plötzlich ein fremder Mann gegenüber stand. Dann bedrohte der Täter sie und fesselte sie schlussendlich. Dann machte er sich in der Wohnung auf die Suche nach Wertsachen. Er fand den Tresor der Familie. Den transportierte er seelenruhig durchs ganze Haus bis zur Haustür, wo inzwischen ein Komplize wartete. Der war offenbar mit dem Auto vorgefahren. Die beiden Männer luden den Tresor in einen vermutlich silbernen Kombi ein.

Hilflos - die Frau war immer noch gefesselt

Die Frau lag immer noch gefesselt in ihrer Wohnung, konnte sich selbst nicht befreien. Sie musste diese Erniedrigung stundenlang ertragen. Erst ihr Ehemann konnte sie befreien, als er nach Hause kam. Die beiden Täter beschreibt die Frau wie folgt: beide Männer waren maskiert und trugen dunkle Kleidung. Der Mann, der in die Wohnung eingebrochen war soll zudem einen Werkzeuggürtel getragen haben. Die Ermittler bitten Zeugen, denen am Dienstag in den späten Nachmittagsstunden ein silberfarbener Kombi im Bereich Ober-Abtsteinach aufgefallen ist oder die verdächtige Wahrnehmungen in Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06252 / 706-0 zu melden.

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram