Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Aufgepasst! Immer wieder Diebstähle aus Fahrradkörben

Anzeige

Im Jahr 2017 wurden beim Polizeipräsidium Mannheim 801 Fälle gemeldet

Diebstähle aus Fahrradkörben haben nach Angaben der Polizei in Mannheim noch immer "Hochkonjunktur".

Anzeige

Allein am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche kam es in Mannheim zu acht Vorfällen, meistens zwischen 17 und 21 Uhr. Betroffen waren davon ausschließlich Frauen unterschiedlichen Alters, die ihre Taschen oder Rucksäcke in Fahrradkörben platziert hatten. Konkrete Hinweise zu möglichen Tätern oder Motiven sind noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Im Jahr 2017 wurden beim Polizeipräsidium Mannheim insgesamt 801 solcher Vorfälle gemeldet. 657 waren davon in Mannheim, 94 in Heidelberg und 50 im Rhein-Neckar-Kreis. Die Polizei hat in diesem Zusammenhang insgesamt 71 Tatverdächtige ermittelt. Es handelte sich dabei fast ausschließlich um Jugendliche und Kinder aus den Maghrebstaaten, sogenannte UMA -unbegleitete, minderjährige Ausländer-, im Alter zwischen 11-16 Jahren. Einige dieser Verdächtigen fielen mehrfach, auch wegen anderer Taten, auf. Sechs Männer ab einem Alter von 14 Jahren wurden von der Staatsanwaltschaft auch in Untersuchungshaft genommen.

Die Polizei warnt deshalb erneut: Legen Sie keine Handtaschen und Rucksäcke in den Fahrradkorb, um den Tätern erst gar keine Möglichkeit zu bieten. Wertsachen am besten eng am Körper tragen oder in Jackentaschen stecken

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram