Rhein-Neckar

Vier Männer verprügeln Musikanten in Mannheim

Musiker wird bis zu Bewusstlosigkeit geschlagen

Vier junge Männer haben am Donnerstagabend in Mannheim auf ein Musiker-Trio eingeschlagen.

Am Donnerstagabend haben vier Männer in Mannheim auf ein Musikanten-Trio eingeprügelt. Die Musiker haben gegen 17:00 Uhr vor einer Bankfiliale im Quadrat D 1 gespielt. Die vier Schläger zwischen 19-24 Jahre hatten sich schon an der Haltestelle Paradeplatz über die Musiker beschwert. Sie regten sich darüber auf, dass ihnen wegen den Musikern das Geld ausbleiben würde. Damit konfrontierten sie die Musikanten dann auch sofort. Ohne groß zu zögern, schlugen sie dann hart auf die Männer ein. Einer der Musiker, ein 43-Jähriger, stürzte zu Boden. Doch selbst da ließen die Schläger nicht von den Männern ab. Sie schlugen den 43-Jährigen sogar bis zur Bewusstlosigkeit. Sogar dann traten die vier Männer weiter auf die Opfer ein. Erst der kommunale Ordnungsdienst konnte sie zum Aufhören bewegen. Die Schläger wurden der Polizei übergeben. Wie stark der 43-Jährige verletzt wurde, ist noch unklar. Die Schläger erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
 

Teilen

Weitere Themen