Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Dealer attackiert Polizisten

Anzeige

Festnahme trotz heftiger Gegenwehr

Am Montagabend wurde ein 33jähriger Polizist nach der Verfolgung und anschließenden Festnahme eines 20Jährigen leicht verletzt. Eine Zivilstreife des Polizeireviers Mannheim-Käfertal wollte auf einem Schulgelände in der Anna-Sammet-Straße eine Gruppe von fünf Personen kontrollieren, die sich verdächtig verhielten. Und offensichtlich mit Betäubungsmitteln hantierten.

Anzeige

Die Zivilbeamten wiesen sich als Polizeibeamte aus, worauf ein 20Jähriger sofort zu Fuß flüchtete. Der 33Jährige Polizeibeamte nahm die Verfolgung auf. Kurz bevor er den 20Jährigen stellen konnte, warf dieser einen größeren Beutel weg, der von einem anderen, bislang unbekannten Mann aus der Gruppe an sich genommen wurde. Dieser flüchtete ebenfalls. Bei der vorläufigen Festnahme des 20Jährigen schlug dieser mit der Faust gegen den Hals des Polizeibeamten. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen, u.a. Prellungen und blutende Schürfwunden. Trotzdem gelang es den Beamten den Mann zu fesseln. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden kleinere Mengen an Marihuana gefunden. Dabei beleidigte der 20Jährige die Polizisten fortwährend. Nach ersten Erkenntnissen stand der Mann unter dem Einfluss von Drogen. Er wurde wegen tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung und Beleidigung angezeigt. Zeugen des Vorfalls und Personen, die Auskünfte zu den anderen Mitgliedern der Gruppe machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter der Telefonnummer 0621 718490 zu melden.

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram