Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

In Waldshut-Tiengen ist eine Frau von drei Männern sexuell attackiert worden

Anzeige

Die 19-jährige wehrte sich mit Pfefferspray und konnte flüchten

In Waldhut-Tiengen ist eine Frau von 3 Männern überfallen worden.

Anzeige

Der Vorfall passierte bereits am 5. Februar. Die 19-jährige lief am Abend um etwa 18 Uhr vom Busbahnhof in Richtung Rheinufer den Fußweg hinunter. Plötzlich wurde sie von drei Männern umkreist, die sie an in sexueller Absicht auf den Boden drückten. Die Frau hatte aber in ihrer Jackentasche in Pfefferspray, bekam dieses zu fassen und sprühte in Richtung der drei Täter. Daraufhin ließen diese von ihr ab und die Frau konnte flüchten. Gestern hat sie nun Anzeige erstattet.
Die Frau beschreibt die Männer wie folgt: Alle im Alter zwischen 20  und Ende 20, mit dunklen Haaren und dunklem Teint.
Einer war kleiner (1,65 bis 1,70 m) und hatte auffallend rote Schuhe an. Die beiden anderen waren größer (1,75 bis 1,85 m) und stabiler gebaut. Einer von den beiden hatte möglicherweise eine helle Strähne in den Haaren (vorne am Pony) sowie einen Vollbart. Dieser hatte einen dunklen Kapuzenpulli und ein helles T-Shirt an. Der zweite hatte eine unreine Gesichtshaut und einen Drei-Tage-Bart.
 Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen bittet um Hinweise zu den beschriebenen Tätern. Auch mögliche Zeugen werden gebeten, sich zu melden. Die Meldungen werden unter der Telefonnummer 07741 8316-0 entgegen genommen.
 

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram