TSG 1899 Hoffenheim

Vorbericht: TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen

Anzeige

Erster Sieg im eigenen Stadion?

In 17 Bundesliga-Partien schaffte die TSG Hoffenheim bislang zwei Siege gegen Bayer Leverkusen - allerdings: beide auswärts. Das soll sich jetzt ändern.

Anzeige

Zuletzt gewann die TSG in der Hinrunde gegen Leverkusen mit 3:0. Kerem Demirbay, Sandor Wagner und Steven Zuber erzielten da die Tore.

Nun soll es also auch mit dem ersten Sieg im eigenen Stadion klappen - zumal die TSG Hoffenheim als Favorit in die Partie geht. Zumindest wenn man nach der Tabelle geht, denn Trainer Julian Nagelsmann warnt vor Leverkusen: “Die Saison ist sicher nicht so gelaufen, wie sie es sich vorgestellt haben.” Stimmt, denn Leverkusen steht “nur” auf Rang 10, ist gerade in der Champions League ausgeschieden und hat vor wenigen Wochen den Trainer gewechselt. Auf der Bank sitzt nun Tayfun Korkut. Nagelsmann: “Ich habe eine ganz gute Idee davon, wie Korkut Fußball spielen lässt.” Na dann kann ja fast nichts mehr schief gehen.

Verzichten muss die TSG weiterhin auf Mark Uth und Pavel Kaderabek, die wohl erst in der kommenden Woche wieder richtig ins Training einsteigen können. Besser sieht es hingegen inzwischen bei Fabian Schär und Lukas Rupp aus. Die beiden trainierten diese Woche bereits wieder mit der Mannschaft, ob es für einen Einsatz reicht, bleibt fraglich. Sicher nicht dabei - auch ohne Verletzung - ist Kevin Vogt. Der Abwehrchef ist nach seiner Gelben Karte im Freiburg-Spiel gesperrt.

Spielbeginn in Hoffenheim ist am Samstag um 15.30 Uhr. Das Stadion ist ausverkauft.
 

Anzeige