Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim verliert Topspiel

Anzeige

Niederlage in Dortmund

Durch ein 2:1 verliert die TSG Hoffenheim ihr letztes Spiel der Hinrunde und rutscht auf Platz 7 ab. Mark Uth erzielt sein neuntes Saisontor.

Anzeige

TSG Coach Julian Nagelsmann veränderte seine Anfangsformation auf drei Positionen. Schulz, Rupp und der gesperrte Geiger mussten weichen für Zuber, Grillitsch und Amiri. In Dormund wollte die TSG ihr Ziel erreichen, die Vorrunde mit 29 Punkten abzuschließen. Damit musste heute ein Sieg her im Signal Iduna Park.

Schon in früh gab es die erste Chance der Hausherren, als Yarmolenko aus 14 Metern nur knapp neben das Tor von TSG Keeper Baumann zielte. Immer wieder war es der Ukrainer Yarmolenko, der in der Anfangsphase der Partie für gefährliche Szenen im Hoffenheimer Strafraum sorgte. Die TSG hatte mehr Ballbesitz, aber war bis dato ungefährlich geblieben. Doch dann kam die 20. Minute, in der Nadiem Amiri einen super Pass in die Tiefe zu Kaderabek spielte und der brachte den Ball mustergültig in die Mitte. Wer sonst als Mark Uth vollendete und erzielte mit dem 1:0 sein neuntes Saisontor.

Hoffenheim riss das Spiel nach der Führung an sich und konnte überzeugend auftreten. In der 44. Minute wurde es nochmal brenzlig für die Kraichgauer, als Kagawa über einen Konter Yarmolenko bediente, der aber den Ball kläglich aus den Reihen gab. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause und es gab sogar Pfiffe für die Dortmunder, die nach der Führung der TSG zu wenig fürs Spiel getan haben.

Aubameyang und Pulisic treffen

Der zweite Abschnitt begann ohne Wechsel, aber die Zuschauer wurden Zeugen einer wilden Phase. Es ging hin und her und in der 62. Minute war es dann soweit. Kagawa zog in den Strafraum und wurde von Stefan Posch zu Fall gebracht: Elfmeter für Dortmund. Den konnte Aubameyang sicher zum Ausgleich verwandeln.

In der Folge trauten sich beide Mannschaften wenig, denn keiner wollte einen Fehler machen. Jedoch kam es in der Schlussphase der Begegnung zum Siegtreffer der Heimmannschaft. Kagawa steckte durch auf Pulisic, der eiskalt zur Dortmunder Führung traf. Danach hatte Dortmund noch Chancen das Ergebnis zu erhöhen, jedoch passierte nichts mehr und die TSG verlor das Topspiel mit 2:1. Das war auch gleichzeitig der Schlusspunkt des Kalenderjahres 2017. Mit der Niederlage beendet die TSG Hoffenheim die Hinrunde der Fußball Bundesliga auf dem siebten Tabellenplatz mit 26 Punkten und startet am 13. Januar in Bremen in die Rückrunde.
 

Borussia Dortmund
Bürki – Toljan, Sokratis, Toprak, Schmelzer – Weigl, Kagawa, Guerreiro – Yarmolenko (73. Dahoud), Pulisic (90. Subotic), Aubameyang
 
TSG Hoffenheim
Baumann – Hübner, Vogt, Posch (90. Akpoguma) – Zuber, Grillitsch, Kaderabek – Amiri, Demirbay – Gnabry (63. Kramaric), Uth (69. Szalai)
 
Tore: 1:0 Uth (21.), 1:1 Aubameyang (63. E.), 2:1 Pulisic (89.)
 

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram