Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Adler Mannheim

Mach´s gut Ronny!

Anzeige

Karriereende – und Neuanfang

Paukenschlag bei den Adlern Mannheim. Publikumsliebling Ronny Arendt beendet seine Karriere. Das hat er heute überraschend angekündigt. Auch wenn er für die Adler nicht mehr auf dem Eis stehen wird, bleibt er der Mannschaft doch als Fitness-Coach erhalten.

Anzeige

689 DEL-Spiele, 283 Tore, zweimal Meister und einmal Pokalsieger. Seit 2005 stand Arendt für die Adler auf dem Eis. Seit 2009 beinahe durchgängig auch als Assistenzkapitän. Die Fans liebten seinen teils robusten Einsatz, dafür bekam er auch von ihnen den Spitznamen „Hooligan“. Nach dem Karriereende bleibt Ronny aber den Adlern trotzdem erhalten: Gemeinsam mit Athletiktrainer Martin Müller um die Fitness der Spieler kümmern.  

Neben der Nachricht über Arendts Zukunft, gaben die Adler noch weitere Ab- und Zugänge bekannt: Keeper Dennis Endras verlängerte seinen bis 2018 datierten Vertrag um weitere vier Jahre bis 2022. Angreifer Brent Raedeke setzte seine Unterschrift unter einen Dreijahresvertrag, während Stürmer Luke Adam sowie Verteidiger Mathieu Carle auch in den kommenden zwei Jahren das Trikot der Adler tragen werden. Defender Aaron Johnson bleibt den Mannheimern eine weitere Saison erhalten.

Nicht mehr für die Adler auflaufen werden hingegen Andrew Joudrey, Jamie Tardif und Mirko Höfflin.
 

Anzeige