Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Familie

Welches Haustier ist ab wann geeignet?

Anzeige

​Der große Kinderwunsch: Ein Haustier

Welches Haustier passt zur Familie? Was wenn die Kinder noch sehr klein sind? Was für Vorteile gibt es ein Haustier zu halten?

Anzeige

Alle Eltern kennen es: früher oder später wünschen sich die Kinder ein Haustier. Dabei ist die Wahl des richtigen Tieres sehr wichtig. Gerade für kleine Kinder sind Hund und Katze absolute Favoriten. Sie sind treue Freunde und super zum Schmusen. Außerdem leben Kinder mit Hunden gesünder, da sie häufiger raus an die frische Luft kommen, um Gassi zu gehen. Klar muss immer sein, ein Kind kann sich nie alleine um ein Haustier kümmern, da sind auch immer die Eltern gefordert.

Meerschweinchen eignen sich für verantwortungsbewusste Kinder, allerdings solltest du immer zwei von ihnen halten, damit ihnen nicht der soziale Kontakt fehlt. Da sie Fluchttiere sind, werden sie nicht gerne gekuschelt.

Gerade die süßen kleinen Hamster sind leider nichts für kleine Kinder, denn die sind nur nachts aktiv und wollen tagsüber in Ruhe gelassen werden. Dazu kommt, dass sie nicht so gerne gestreichelt werden und in der Nacht ständig rascheln, was das Kind wecken könnte.

Auch Reptilien, wie Schlangen, Eidechsen und Schildkröten sollten nicht die erste Wahl als Haustier für die Kinder sein. Denn die Haltung dieser Tiere ist sehr anspruchsvoll. Was nur wenigen bekannt ist: es kann vorkommen, dass Reptilien Salmonellen ausstoßen, was gerade bei Babys und Kleinkindern zu schweren Durchfällen führen kann.

Daher bleiben gerade für Kleinkinder, aber auch für alle anderen Altersgruppen, Hund und Katze die absoluten Favoriten. Schon mit 4 Jahren können Kinder bei der Versorgung des Haustieres helfen. Doch die volle Verantwortung können Jugendliche erst ab 14 Jahren übernehmen, davor sind die Eltern in der Pflicht. 

Für die Kinder bringt es viele Vorteile mit Tieren aufzuwachsen. Sie lernen Schritt für Schritt Verantwortung für ihr Haustier zu übernehmen und werden zuverlässiger. Außerdem bekommen sie ein stabileres Immunsystem und erkranken seltener an Allergien. 

Die passenden Haustiere bringen also viele Vorteile mit sich und machen die Kinder garantiert glücklich. 

ÜBERBLICK - Welches Tier ab welchem Alter? 

Hund:

  • Gut geeignet
  • Kinder unter 5 bis 6 Jahren nicht mit Hund alleine lassen (Kinder könnten zu grob sein und Hund reizen)

Katze:

  • Gut geeignet
  • Am besten für Kinder ab 4 bis 5 Jahren
  • Richtige Katze finden, nicht alle wollen schmusen --> eigener Willen

Meerschweinchen:

  • Geeignet
  • Am besten für Kinder ab 8 Jahren
  • Aber schreckhaft, nicht zum Kuscheln 
  • Nicht alleine halten, sonst fehlt sozialer Kontakt

Kaninchen:

  • Geeignet
  • Tiere lassen sich ungern streicheln
  • Möglichst erst ab 5 bis 6 Jahren
  • Nicht alleine halten, sonst fehlt sozialer Kontakt

Kornnatter:

  • Erst ab 12-14 Jahren geeignet
  • Farbratten:
  • Geeignet
  • Mehr als eine halten, da Rudeltier

Vögel:

  • Ab 6 Jahren
  • Wellensittich am geeignetsten als Haustier für Kinder (können bei guter Haltung sehr zahm werden)
  • immer mindestens 2 Vögel halten
  • Kanarienvögel singen zwar schöner, werden aber nicht so zahm

Für Kinder ungeeignete Haustiere:

Hamster (nachtaktiv, wollen nicht gestreichelt werden)
Schildkröten und andere Reptilien (hohe Ansprüche, kümmern bei nicht artgerechter Haltung vor sich hin, stellen erhebliches Salmonellenreservoir dar =>führt besonders bei Babys und Kleinkindern zu schweren wiederholten Durchfällen)
Bei Schildkröten Kuschelfaktor = 0

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram