Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Genuss

Kuchenrezepte ohne Ei

Anzeige

Vegane und nicht vegane Kuchen

Trotz fehlender Eier durch den Eierskandal lassen wir uns unsere Backlust nicht vermiesen und zeigen Dir ein paar leckere Kuchenrezepte ohne Ei zum selbermachen und genießen.

Anzeige

Der Eierskandal aus den Niederlanden hat große Spuren in den deutschen Supermärkten hinterlassen. Mittlerweile wurden sogar alle Eier bei den Unternehmen Aldi Süd und Aldi Nord aus dem Verkauf genommen. Grund dafür ist der Wirkstoff Fipronil, der bei vielen Niederländischen Hühnern eingesetzt wurde, um Schädlinge, wie Flöhe, zu bekämpfen. Jedoch hat dies nun Auswirkungen auf die Produkte der Tiere.

Dieser ganze Skandal interessiert aber vielleicht nicht die Tochter, die am Wochenende Geburtstag hat und sich schon auf Kuchen freut.
Doch ohne Eier kein Kuchen?
Falsch!

Wir haben für Dich ein paar leckere und einfache vegane und nicht vegane Kuchenrezepte ohne Ei zusammengestellt:
_________________________________________________________________________________________

Eine leckere und einfache Option, wäre zum Beispiel der Bananen-Split Kuchen, mit Quark und Mürbeteig.

Alles was Du dafür brauchst sind:
•    500 g Mehl
•    150 g Zucker
•    1 TL Backpulver
•    1 TL Vanillezucker
•    250 g Butter
•    1 EL kohlensäurehaltiges Mineralwasser
•    4 Bananen
•    500 g Quark
•    2 Päckchen Vanillezucker
•    1 Prise Salz
•    Nach Belieben Schokoraspeln

Zubereitung:
Um den Mürbeteig zuzubereiten, mische Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter, Vanillepulver und Sprudelwasser. Das ganze gut verrühren und dann verkneten. Der Teig kommt anschließend in Frischhaltefolie verpackt für ca. 20 min in den Kühlschrank.

Nun kann der Teig auf der mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche ausgewellt werden, sodass er einen etwa 3cm hohen Rand in der runden Springform bildet. Dies kommt dann für etwa 15 bis 20min bei mittlerer Hitze (160-175°C) in den Ofen. Danach abkühlen lassen.

Der Quark wird mit Vanillezucker verrührt und auf dem Boden verteilt. Anschließend werden die Bananen in dünnen Scheiben, eng aneinander auf der Quarkcreme verteilt. Nun kannst Du noch nach Belieben, Schokoraspeln auf den Kuchen streuen. Fertig!
__________________________________________________________________________________

Nicht nur für Veganer ist dieser himmlische Heidelbeerbiskuitkuchen, der schnell und einfach in einer halben Stunde fertig ist.

Zutaten:
•    225g Mehl
•    175g Zucker
•    ¼ l Wasser
•    6 EL Öl
•    4 TL Backpulver
•    Nach Belieben frische Heidelbeeren
•    Option für Schokofans: 2 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Wasser, Öl und Backpulver zu einem lockeren Teig mixen. Eine Form mit Butter oder Öl einfetten. Den Teig hineingeben und mit den Heidelbeeren belegen.

Das Ganze bei 180°C für 20 bis 25min backen und anschließend auskühlen lassen.
Mit Freunden und Familie genießen!
__________________________________________________________________________________

Oder bist Du vielleicht ein großer Schokofan? Dann gäbe es noch diesen komplett veganen Schokoladenkuchen.

Für diese Leckerei  benötigst Du:
•    150 g Mehl
•    200 g Zucker
•    50 g Kakaopulver
•    200 ml Wasser
•    1 TL Natron
•    eine Prise Salz
•    1 EL weißer Essig
•    5 EL Öl
•    Eine Vanilleschote
•    Puderzucker zum Einpudern
•    Pflanzenmargarine für die Backform

Zubereitung:
Zuerst gibst Du Mehl, Zucker, Kakaopulver, Natron und Salz in eine Schüssel und verrühren alles. In einer zweiten Schüssel vermischst Du Wasser, Essig, Öl und das Mark der Vanilleschote miteinander.

Anschließend wird der flüssige Mix aus der zweiten Schüssel nach und nach in die trockenen Zutaten eingerührt. Es sollte ein glatter Teig entstehen. Falls Klumpen entstehen, gib noch etwas Wasser hinzu. Nun kann der Teig in die vorgefettete Backform gefüllt und glatt gestrichen werden.
Tipp: Um die Luftbläschen aufzulösen, nimm die gefüllte Backform, und lasse sie aus geringer Höhe (3-6 cm) auf eine feste Arbeitsfläche fallen.
Und jetzt: ab in den Ofen für ca. 20-25 Minuten bei ca. 175°C Ober- und Unterhitze.

Zum Schluss musst Du den Kuchen nur noch abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Et voilà, genieße deinen veganen Schokokuchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen!

 

Anzeige

Radio Regenbogen auf Instagram