Radio Regenbogen

Gesunde Snacks zum Schulanfang - Radio Regenbogen – einfach symbadisch!

Badens Hitradio
Radio Regenbogen
15:00 Uhr - 19:00 Uhr
PFEFFER UND WECKAUF
Radio Regenbogen
» Lasse Redn - Die Ärzte «

Gesunde Snacks zum Schulanfang

Bild: sxc.hu/sanja gjenero

Das kommt mir in die Tüte...

Gesunde Snacks für einen guten Start in den Schultag

In Deutschland neigen sich die Sommerferien dem Ende zu und die Kinder müssen wieder oder gehen das erste Mal zur Schule. Die Einschulung steht vor der Tür und eine Schultüte darf bei diesen wichtigen Ereigniss nicht fehlen. Doch was soll neben Spielzeug und Süßigkeiten noch in die Tüte hinein? Und wie sieht ein gesundes und energiereiches Pausenbrot aus, dass das Kind den ganzen Tag mit den wichtigen Nährstoffen versorgt, damit es konzentriert den Unterricht folgen kann?

 

  Ein Blick in die Vergangenheit...

Die Schultüte ist ein Brauch, der seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland zur Einschulung gepflegt wird. Die Idee, den Kindern den ersten Schultag zu "versüßen", kam erstmals 1817 in Jena auf. Nach und nach breitete sich der beliebte Ritus in Thüringen und Sachsen aus, wo die Schultüte wegen ihres süßen Inhalts Zuckertüte genannt wurde.Früher erzählte man den Kindern, dass der Lehrer einen Schultütenbaum zu Hause habe, an dem die Tüten wachsen - für jedes Kind eine. Wenn nun die Tüte groß genug und ausgewachsen ist, dann ist auch das Kind "reif" für die Schule.

Auch wurden die Schultüten der Kinder an einem eisernen Zuckertütenbaum der Schule aufgehangen. Die Kinder konnnten nun ihre Tüte, die zuvor mit den Namen des Kindes versehen wurde, vom Baum angeln und die "Überraschung" auspacken.

 

Die Tüte wird gefüllt...

Neben der Erstschulausstattung wie Radiergunnis und Hefte, kommen natürlich die begehrten Süßigkeiten hinein. Aber gibt es auch gesunde Alternativen? Ja! - Obst zum Beispiel. Bananen oder Äpfel können als Ganzes in die Tüte gelegt werden. Aber auch gesunde Nervennahrung wie "Pausenriegel", die aus Vollkorn, Nüssen und Früchten leicht selbst gemacht werden, können ihren Platz in der Tüte finden:

Rezept "Pausenriegel"

Man benötigt für 25 Portionen:

30 g Reiswaffeln
50 g getrockneten Cranberries (oder Sultaninen)
100 g Mandelblättchen
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g gehackte Haselnusskerne
1 Tl gemahlener Zimt
120 g Butter
100 g Zucker
75 g Honig
3 El Orangensaft

Mandelblättchen, Sonnenblumen-, Kürbis- und gehackte Haselnusskerne mischen. Reiswaffeln fein zerbröseln, mit getrockneten Cranberries und Zimt unter die Nussmasse mischen. Danach Butter in einem Topf oder einer Pfanne zerlassen, Zucker, Honig und Orangensaft zugeben und unter Rühren aufkochen. Nussmischung zugeben und gut untermengen. Eine Form (30x20 cm) mit Backpapier auslegen. Masse hineingeben und fest andrücken. 1 Std. kalt stellen. Aus der Form stürzen und in Riegel von ca. 6x4 cm schneiden.

 

Und was gibt es in der großen Pause?

Wichtig ist, dass die Kinder eine ausgewogene und gesunde Mahlzeit bekommen, damit sie ihren Energiehaushalt wieder auffüllen können und gestärkt in die kommende Schulstunde starten. Nicht zu vernachlässigen ist das Trinken! Bei Kindern ist der Wasseranteil am Körpergewicht mit 75 Prozent am höchsten. Zum Vergleich: bei einer ausgewachsene Frau beträgt der Anteil nur 46 Prozent. Demnach sollten Kinder je nach Lebensalter 1 bis 1,5 Liter über den Tag verteilt trinken, damit es nicht zu Kopfschmerzen oder Konzentrationsstörungen kommt. Doch was ist für das Kind geeignet? Am besten ist Wasser! Wenn das Kind Getränke mit Geschmack bevorzugt, dann sind ungesüßte Tees eine Alternative zu zuckerhaltigen Säften. Als Pausenbrot eignet sich beispielweise ein belegtes Vollkornbrot oder Vollkornbrötchen...

 

Rezept "Kraftprotz"

Man nehme zwei Scheiben Vollkornbrot, als Alternative kann auch ein Vollkornbrötchen verwendet werden. Eine Scheibe wird mit etwas Butter bestrichen und ein Salatblatt als "Unterlage" nehmen. Den Strunk von einer Tomate entfernen und in Scheiben schneiden. Die Scheibe Brot mit Tomatenscheiben und einer Scheiben Gouda belegen. Wer möchte, kann noch etwas Kresse oder Mozzarella hinzufügen. Die andere Brotscheibe auf das Sandwich legen. Fertig!

 

Mit diesen Tipps steht dem Schulstart nichts mehr im Wege...

Kommentare (SIE MÜSSEN COMMUNITY-MITGLIED SEIN)

fbloginbar
Radio Regenbogen Webradio
Radio Regenbogen Playlist
Radio Regenbogen Webcams
Mail ins Studio senden