Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Katrin kocht

Soleier selber machen

Anzeige

Marmoriert und richtig lecker!

Gerade zu Ostern sind gekochte Eier sehr beliebt. Aber vergesst nicht die leckeren Soleier! Wie ihr sie zubereitet und woher sie ihre Farbe bekommen, lest ihr hier:

Anzeige

Soleier heißen so, weil sie in eine Sole - also eine Salzlösung - eingelegt werden. Ihr kocht also Wasser mit Salz und Gewürzen auf. Lorbeerblätter, Wacholder, Piment, Pfefferkörner und ganz wichtig: Zwiebelschalen. Die geben die Farbe. Das lasst ihr dann leicht abkühlen. Währendessen kocht ihr Eier hart und drückt sie dann vorsichtig auf der Arbeitsfläche, sodass die Schale aufplatzt, aber nicht abfällt. Die Eier werden dann in einem Glas gestapelt. Die Salzlösung wird darüber gegossen, bis die Eier vollkommen bedeckt sind. Die Eier stellt ihr dann für mindestens einen Tag in den Kühlschrank (maximal 2-3 Tage). Und dann könnt ihr sie rausnehmen und auch innerhalb der nächsten 1-2 Tage essen. Guten Appetit!

Anzeige