Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Katrin kocht

Österliche Crêpes-Frischkäse-Torte

Anzeige

Herzhaft und lecker!

Crêpes an sich ist schon lecker. Aber wenn ihr das Ganze stapelt, mit einer Frischkäse-Creme bestreicht und dann sogar noch ein kleines oben drauf bastelt, dann sieht es einfach nur unglaublich aus!

Anzeige

Für 12-13  Crêpes/Pfannkuchen/Eierkuchen:
3/4 l Milch                 
300 g Mehl                            
4 Eier                                    
Salz                                       
Sonnenblumenöl zum Braten
 
Für die Frischkäsecreme:
450g Frischkäse Nature
150 g Creme fraiche
2 Packungen Kresse (ein paar Blättchen zum Dekorieren aufbewahren)
1 Bund Schnittlauch
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dill
1 EL Senf, Mittelscharf
Abrieb von 1 Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
Salz
Pfeffer
Chili
 
Optional zum Füllen:
Ein paar Scheiben Geräucherter Lachs
Ein paar getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft und in feine Scheiben geschnitten
 
Für das Vogelnest:
Salzstangen
Etwas frittierte Lauchstreifen
3-5 Wachteleier, gekocht
optional: Masago, orange und grün (Fischrogen)

Zubereitung:
Crêpes:
Einen Eierkuchenteig rühren und mind. 15 min quellen lassen. Danach in einer kleinen beschichteten Pfanne mit jeweils ein wenig Sonnenblumenöl nacheinander 10-12 dünne Pfannkuchen ausbacken.

Wachteleier:
Die Wachteleier  2min kochen, aus dem Wasser nehmen und abschrecken.
 
Frischkäsecreme:
Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beiseite stehlen. Petersilie und Dill waschen, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Zusammen mit den Blättchen der Kresse und dem Schnittlauch mit dem Frischkäse und der Creme fraiche gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Senf, Zitronenabrieb und Zitronensaft abschmecken.

Torte fertigstellen:
Den ersten Crepe auf eine Tortenplatte legen und dünn mit der Käsecreme bestreichen. Das geht am besten mit einem Tortenschaber. Den zweiten exakt darauflegen und wiederum dünn bestreichen usw. bis alle Crepe aufgebraucht sind. Zwischendrin 2 x geräucherte Lachsscheiben legen. Zum Schluss die gesamte Torte dünn mit der Käsecreme überziehen. Die Tortenstücke mit einer Schablone einteilen (muss man nicht) und die restliche Kresse darübergeben. Auf das Ende eines jeden Stückes abwechselnd 1/2 TL orangenen und grünen Masago setzen. Ein 5-7 cm langes Stück Lauch (vom Hellgrünen) putzen, halbieren und in ganz feine Streifen (Julienne) schneiden. In ca. 180°C heißem Öl ca. 3 min goldbraun frittieren. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und ein wenig salzen. Kurz vor dem Servieren die Salzstangen in Stücke brechen und auf der Torten daraus ein Nest bauen. Mit dem etwas abgekühlten, frittierten Lauch auskleiden und die gekochten Wachteleier  hineinlegen und servieren.

Video:

Anzeige