Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Katrin kocht

Austernpilz-Frikadellen mit Kartoffelsalat

Anzeige

Das klassische Weihnachtsmenü - mal anders

Bockwurst mit Kartoffelsalat kennen wahrscheinlich die meisten von uns. Zu Weihnachten gibt es das klassische Gericht, weil wir in dieser Zeit genug Stress um die Ohren haben. Aber: Dieses Gericht könnt ihr mindestens genauso gut vorbereiten und habt am Heiligabend keinen Stress. Der Vorteil: Wenn Vegetarier zu Besuch kommen, sind diese auch zufrieden - und die Fleischesser merken kaum einen Unterschied!

Anzeige

Austernpilz-Nuss-Frikadelle

Zutaten für ca. 10 Stück:
1 Packung Austernpilze (400 g)
1 Zwiebel
1-2 TL Katrin Kocht Gewürzzubereitung (alternativ Kräutersalz)
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Miso
2 Eier
3 EL Mandeln, gehackt
3 EL Erdnüsse, gehackt
1 TL Zitronenabrieb
Salz, Pfeffer
6 EL Semmelbrösel
3 EL Ghee/Butterschmalz

Zubereitung:
Die Austernpilze in 1cm Stücke schneiden und zusammen mit der fein gehackten Zwiebel in Ghee anschwitzen. Mit der Katrin Kocht-Gewürzzubereitung würzen.
Abkühlen lassen. 3 EL Mandeln, und 3 EL Erdnüsse nicht zu fein schreddern/hacken und zusammen mit der Misopaste und der gehackten Petersilie zugeben. Gründlich verrühren und mit etwas Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Eier sowie 3 EL Semmelbrösel unter die Pilzmasse kneten, Frikadellen formen, in den restlichen Semmelbröseln l wälzen und 15-20 min kalt stellen. Die Frikadellen bei ¾ Hitze in heißem Butterschmalz ca.6-8 min goldgelb braten. Die Frikadellen passen sehr gut zu Kartoffelsalat.

Kartoffelsalat

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, festkochend (La Ratte, Bamberger Hörnla)
Salz
2 kleine Zwiebeln
250-300 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
8-10 EL Sonnenblumenöl
1-2 El Weißweinessig
Ca. 2 TL Salz
Pfeffer
1 Beet Kresse

Zubereitung:
Die Kartoffeln gut abbürsten und in der Schale im Salzwasser ca. 15-20 min garen. Abgießen, ausdämpfen lassen und pellen. Die Zwiebeln schälen, sehr fein hacken und in 2 EL Sonnenblumenöl glasig dünsten. Abkühlen lassen. Die Kartoffel in dünnen Scheiben in eine Schüssel schneiden. Die Zwiebeln zugeben. Die Brühe erhitzen und zunächst ca. 2/3 der Brühe sowie das Sonnenblumenöl und den Essig sowie Salz und Pfeffer zugeben. Vorsichtig unterheben. Abschmecken. Gute durchziehen lassen und erneut abschmecken. Der Salat sollte sehr schön feucht sein. Je nach Kartoffelsorte braucht man mehr oder weniger Brühe. Kurz vor dem Servieren die Kresse unterheben.

Video:

 

Anzeige