Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Katrin kocht

Rezept: Rotkohlsuppe

Anzeige

Das farbige Highlight eines jeden Menüs

Die Farbe spielt bei Gerichten immer eine große Rolle: das Auge isst schließlich mit. Mit meiner Rotkohlsuppe werdet ihr jeden Gast überraschen. Garniert wird das Ganze mit Kokosgremolata.

Anzeige

Zutaten für 6-8 Personen: 
400 g Rotkohl, geputzt
3-4 Schalotten
1 Apfel
2 EL Erdnussöl, natur
40 g brauner Rohrzucker
1 Schuss Rotwein
80 ml Orangensaft
1 l Gemüsefond
4 Zimtblüten
3-4 EL Agavendicksaft (oder Apfelsüße)
200 ml Sahne
1 Schuss Apfelbalsamico
Salz, Pfeffer

Kokos-Gremolata
4 EL Kokoschips, geröstet
1-2 EL Getrocknete Cranberries
Ca. 1 EL Orangenabrieb von 1 Bio-Orange
2-3 EL Petersilie, gehackt

Pro Person ein Streifen (1/2 Scheibe (getoastetes) Früchtebrot + Butter (oder kurz in der Pfanne geröstet) 

Zubereitung:
Den Rotkohl in feine Streifen schneiden, dabei die dicken Blattrippen entfernen. Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Apfel entkernen und würfeln. Das Erdnussöl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten kur anschwitzen. Rotkohl und Apfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Den Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen, 1-2 min reduzieren lassen. Orangensaft angießen und 1-2 min reduzieren lassen. Den Gemüsefond angießen, die Zimtblüten (in einem zugebundenen Teebeutel) einlegen, aufkochen lassen. Agavendicksaft und Sahne sowie Salz und Pfeffer zugeben und alles zusammen ca. 20 min leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die getrockneten Cranberries grob hacken. Die Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen und mittelfein hacken. Alles zusammen in einer Schale mischen und mit Orangenabrieb abschmecken. Zimtblüten aus der Suppe entnehmen und diese pürieren. Mit Apfelbalsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten: 
Die Suppe in Gläschen geben und mit jeweils 1 TL Gremolata garnieren. Das Früchtebrot anlegen und servieren.

Anzeige