Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 528.543,10
Rolf Wagner aus Wiesloch 50,00 €
Stefan Bischoff aus Karlsruhe 20,00 €
Anja Heinzmann aus Waghäusel 50,00 €
Olaf Knauber aus Hockenheim 50,00 €
Nicole Rossel aus Eggenstein-Leopoldshafen 10,00 €
Josef Wojtalla aus Hügelsheim 50,00 €
Marita und Matthias Ott aus Gaggenau 50,00 €
Daniela Lacher aus Eschelbronn 50,00 €
Beate Wagner aus Gaggenau 25,00 €
Heike Schurich aus Weinheim 100,00 €
Katrin kocht

Hefezopf geht immer!

Anzeige

…ob mit weihnachtlichen Gewürzen oder österlich mit Mandelsplittern

Die Mädels kommen zum Kaffeeklatsch, die Nachbarn haben sich auf einen Kaffee angesagt oder Du hast einfach mal keinen Bock auf Sahnetörtchen. Gut, der Hefeteig braucht vorher ein bisschen Zeit zum Aufgehen, aber es ist wenig Zeitaufwand, kommt noch warm auf den Teller und es riecht himmlisch wenn der Besuch einläuft.

Anzeige

Schnell zusammengeknetet

Grundrezept: 
500 Gramm Mehl
175 Milliliter lauwarme Milch
70 Gramm Zucker
Päckchen Hefe (20 Gramm, frisch)
Zerlassene Butter, Ei, Salz

Dann Gewürze nach Geschmack drunter mischen. Karamellisierte Nüsse, Lebkuchengewürz, leicht angeröstete Mandeln, worauf Du Lust hast. 

Den Vorteig, Hefe mit Zucker und lauwarmer Milch, kurz blubbern lassen, Teig einarbeiten und dann gehen lassen. 

TIPP: am besten am Vorabend zubereiten und den Teig dann über Nacht im Kühlschrank gehen lassen (warum der Hefeteig besser nicht warm stehen muss, hörst Du im Podcast unten) und am besten noch in Backpapier einrollen, damit der Teig später nicht festklebt und alles mit einem Deckel zumachen.

Wenn der Hefeteig schön aufgegangen ist (nach 5-7 Stunden im Kühlschrank, zum Beispiel über Nacht) rausholen, Zopf draus flechten oder rollen und in Scheiben schneiden, also Schnecken draus machen, und mit Butter bestreichen. Wer mag verstreut noch ein paar Gewürze, Mandeln oder Nüsse drauf. Viel Spaß jetzt beim Kaffeeklatsch!

Hör' dir den Katrin kocht Podcast zum Hezezopf an!

Hefe-Nuss-Schnecken
 
Zutaten:
500 g Mehl
1 Päckchen Hefe (20 g frisch)
75 g Zucker
250 ml lauwarme milch
1 Ei
750 ml zerlassene Butter
1 Prise Salz
 
Für die Füllung:
100 g Butter
70 g Rohrohrzucker
Salz
1 MSp. Muskat
1 MSp. Zimt(blüte)
100 g Walnuss- oder Haselnusskerne, gehackt und geröstet
 
Zum Bestreichen: 
1 Ei und 3 EL Milch
Mandelblättchen 

Zubereitung:
Hefe in der lauwarmen Milch mit dem Zucker auflösen. 5 min stehen lassen und dann das Mehl einarbeiten. 15 min gären lassen.
Abgekühlte, flüssige Butter, Ei, Salz und Gewürz einarbeiten und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen (oder aber über Nacht im Kühlschrank gehen lassen).

Die Zutaten für die Füllung (ohne die Nüsse) gründlich in einer Schüssel verrühren. Wer mag, kann hier gern noch etwas Zitronenabrieb rangeben.

Den Teig zu einem großen Rechteck (ca. 30x50cm) ausrollen und mit der Butterfüllung streuen, dabei an der oberen langen Seite ca. 2-3 cm frei lassen. Mit den gehackten Nüssen bestreuen. Das Rechteck von der unteren Seite her aufrollen und am Ende gut festdrücken. Die Rolle in 12 gleichdicke Scheiben schneiden und in eine mit Backpapier ausgelegte eckige Backform geben. Nochmals ca. 30 min an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Ei und Milch verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Auf der mittleren Schiene ca. 30 min goldgelb backen.

Weihnachtlicher Hefezopf
 
Zutaten:
500 g Mehl
175 ml lauwarme milch
70 g Zucker
1 Päckchen Hefe (20 g frisch)
150 ml zerlassene Butter
1 Ei
1 Prise Salz
2-3 TL Lebkuchengewürz
1 EL Mandelsplitter (oder Haselnüsse)
1 EL Pistazien
1 EL Kokosraspeln

Zum Bestreichen: 
1 Ei und 3 EL Milch
Mandelblättchen 

Zubereitung:
Hefe in der lauwarmen Milch mit dem Zucker auflösen. 5 min stehen lassen und dann das Mehl einarbeiten. 15 min gären lassen. Abgekühlte, flüssige Butter, Ei, Salz und Gewürz einarbeiten und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen (oder aber über Nacht im Kühlschrank gehen lassen).

Den Teig dritteln und in jedes Drittel jeweils Kokosraspeln, Pistazien und Mandelsplitter einarbeiten. Zu einem Zopf formen und erneut 20-30 min abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ei und Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen. Mit Mandelsplittern belegen. Auf der mittleren Schiene ca. 30-35 min goldgelb backen.

Anzeige