Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Kinder unterm Regenbogen

Schwere Misshandlungen durch Familienvater

Anzeige

Lukas und Kevin wünschen sich Neuanfang

Es war ein jahrelanger Albtraum, den der 16-jährige Lukas und sein 12-jähriger Bruder Kevin aus dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald erlebt haben. Ihr gewalttätiger Vater hat ihre Mutter immer wieder schwer misshandelt.

Anzeige

Die 44-jährige wurde geprügelt und gewürgt, bis sie ohnmächtig wurde. Ihr Ex-Mann hat ihr unter anderem zweimal den Kiefer und einmal das Handgelenk gebrochen. Damit niemand die Verletzungen gesehen hat, wurde sie zuhause eingesperrt, bis die Wunden verheilt waren. Seine Söhne schlug der Mann regelmäßig mit dem Gürtel, und er bedrohte sie, wenn sie ihrer Mutter zu Hilfe kommen wollten.

Seit einem Jahr sitzt er nun in Untersuchungshaft. Lukas und Kevin leben im Heim. Sie dürfen ihre Mama zwar besuchen, aber erst wieder bei ihr wohnen, wenn sie umgezogen ist - in eine Wohnung, in der nichts mehr an die Horrorjahre erinnert.

Eine Wohnung hat die Mutter inzwischen gefunden, doch die beiden Jungs brauchen neue Betten, einen Schreibtisch, Schränke und Regale. Außerdem fehlt es an warmer Winterkleidung.

Der größte Wunsch der drei ist ein Besuch bei der Familie der Mutter, denn Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen haben sie seit Jahren nicht gesehen, weil der Vater den Kontakt verboten hatte, doch für die Bahnfahrkarten fehlt das Geld.

Mit Ihrer Hilfe wollen wir der Familie eine Perspektive geben, damit Mutter und Kinder einen Neuanfang machen und die schrecklichen Erlebnisse hinter sich lassen können.

Symbolfoto: Shutterstock

Anzeige