Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Kinder unterm Regenbogen

Ben aus dem Kreis Lörrach leidet an Cerebralparese mit Epilepsie

Anzeige

Der sechsjährige ist ein richtiger Kämpfer und will bei Familienausflügen dabei sein

Ben ist ein richtiges Kuschelkind. Aber er ist auf viel Hilfe und Hilfsmittel angewiesen, denn er ist mehrfach behindert. Bei seiner Geburt kam es zu Komplikationen mit multiplem Organversagen. Dabei wurde auch Bens Gehirn großflächig zerstört. Er ist in seinem kleinen Körper in unkontrollierten Bewegungen gefangen. Entspannen kann er sich in der Natur - deshalb möchten wir Ben unterstützen und ihm einen eigenen Fahrradanhänger mit passender Sitzschale finanzieren.

Anzeige

Die Krankheit ICP führt aufgrund einer Störung des Nervensystems zu Bewegungs- und Haltungsstörungen. Ben kann weder seinen Körper kontrollieren, noch sprechen oder selbständig essen. "Das erste Jahr war das schlimmste!", erinnert sich Bens Mutter mit Schrecken, denn da hat der Kleine extrem lange gebraucht, Nahrung zu sich zu nehmen und die hat er dann auch gleich wieder ausgespuckt. Deshalb wurde Ben quasi rund um die Uhr getragen.

Vor zwei Jahren hat er dann eine Magensonde bekommen. Bei einer Hüft-OP in demselben Jahr kam es zu einer Sepsis, wieder mit multiplem Organsversagen. Bens Eltern waren zu dem Zeitpunkt fast sicher, dass ihr Sohn das nicht übersteht; doch Ben kämpfte sich zurück ins Leben. Sogar eine anschließende schwere Infektion mit dem Norovirus hat der Kleine gut weggesteckt.

Heute ist die Familie überglücklich mit Ben und seinen Geschwistern. Und der Alltag läuft wie am Schnürchen. Nachts sorgt ein Sauerstoffgerät und Überwachungsmonitor für Sicherheit. Und wenn es Ben gut geht, strahlt und lacht er übers ganze Gesicht, dass allen das Herz aufgeht. Am tollsten findet er es, mit seinen jüngeren Geschwister zu kuscheln oder bei Mama oder Papa im Arm zu liegen. Aber auch draußen an der frischen Luft ist Ben sehr glücklich und entspannt. Deshalb wünscht sich die ganze Familie einen speziellen Fahrradanhänger mit passender Sitzschale, idealerweise einen, der auch noch zum Schieben geeignet ist, damit Ben immer mit dabei sein kann.

Anzeige