Kinder unterm Regenbogen

Wir suchen einen Assistenzhund für die kleine Hanna

Anzeige

Aktion "Kinder unterm Regenbogen" braucht eure Hilfe!

Für ein gesundheitlich eingeschränktes Mädchen aus Freiburg ist die Corona-Krise besonders schwer. Sie und ihre Familie suchen seit längerer Zeit einen geeigneten Assistenzhund, der Hanna in ihrem Alltag begleiten kann.

Anzeige

Hanna hat laut einer Aussage ihrer Mutter Lena

einen Gen-Deffekt und ist deshalb entwicklungsverzögert und gerade im Umgang mit der Regulation von Emotionen auf Hilfe angewiesen. Sie ist auch geräuschempfindlich und erkennt gerade draußen keine Gefahren für sich.

Gerade in letzter Zeit ist die Zahl der Hundeanfragen stark angestiegen, was die Suche für die Familie Duffner stark erschwert.

Wir erhoffen uns davon, dass sie nochmal eine andere Möglichkeit hat am Leben teilzuhaben und sich entwickeln zu können ohne dass immer ein Mensch dabei ist

Wir möchten hiermit euch im Rahmen der RR-Charity-Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ um Unterstützung bitten, einen Hund für sie zu finden.

Vorzugsweise soll der Hund oder die Hündin zwischen 1 bis 5 Jahre alt sein, zwischen 20 und 30 KG schwer sein. Der Hund sollte keinen ausgeprägten Jagd-Sinn haben und das Stadtleben gewohnt sein.

Wir bräuchten ein Tier mit einem ruhigen und stabilen Charakter, das gegenüber Kindern offen ist und auch wenig bellt. Vorzugsweise soll der Hund oder die Hündin zwischen 1 bis 5 Jahre alt sein, zwischen 20 und 30 KG schwer sein.

Es wäre gut wenn er eine Grundausbildung hätte, dass er die Kommandos schon kennt und eine gewisse Alltagssicherheit hat. Damit sollte er auf die Bedürfnisse meiner Tochter eingehen können, um ihre Zeichen zu erkennen.

Der Trainer steht dafür ebenfalls in den Startlöchern, braucht aber nur noch den passenden Hund.

Wenn ihr also helfen könnt melde dich gerne über unsere Kommentarleiste auf Facebook, oder kostenlos unter unserer hotline 0800 – 34 35 35. Wir geben dann eure Informationen an die Familie und die kleine Hanna weiter.

Anzeige