Kinder unterm Regenbogen

Leingarten: Ein Fahrradanhänger für Mina

Anzeige

Die 5-Jährige leidet am Rett-Syndrom

Mina ist fünf Jahre alt und hat das Rett-Syndrom. Durch ihre körperliche Verfassung kann sie in keinem normalen Fahrradanhänger sitzen. Deshalb hat sie mit den Spenden von Kinder unterm Regenbogen ein Fahrradanhänger bekommen.

Anzeige

Als Mina eineinhalb Jahre alt war, bekam sie die Diagnose. Das Rett-Syndrom ist ein Gendefekt, der spontan passiert. In der Schwangerschaft konnte man den Defekt nicht erkennen. Im Laufe der Zeit merkt man dann, wenn die Entwicklung nicht voran geht. So war es auch bei Mina, erklärt Mutter Melanie Schmidt. Die kleine kann weder laufen noch sprechen. Sie hat eine geistige und körperliche Behinderung und ist komplett auf Hilfe angewiesen. Aber trotzdem ist Mina ein fröhliches Kind, sagt Mama Melanie:

Die Mina ist ein Sonnenschein. Sie lacht viel. Sie ist trotz allem ein glückliches Kind und kann auch aufgrund der ganzen Hilfsmittel, die wir immer wieder neu besorgen, am Leben teilnehmen.

Mina hat noch zwei kleinere Brüder. Der Jüngste ist zweieinhalb Jahre alt. Mina hat auch einige Termine: Logotherapie, Physiotherapie oder auch Reittherapie. Nicht einfach das alles zu organisieren, so Mama Melanie:

Unser Alltag ist straff getaktet und die Freizeit kommt manchmal etwas zu kurz. Aber man wuppt sich da irgendwie so durch.

Inzwischen hat Mina auch leichte epileptische Anfälle, eine Skoliose und wurde schon an der Hüfte operiert. Es kommen immer wieder Sachen dazu, die ihr Leben nicht einfacher machen, so Mama Melanie.  
 
Fahrradanhänger:

Mina kann nicht selbstständig sitzen, weil sie keinen Gleichgewichtssinn hat. Damit sie stabil sitzt, hat sie nun einen Fahrradanhänger benötigt. Aufgrund ihrer Größe und der Hüft-OP kann sie nicht mehr in einem normalen Anhänger sitzen, erklärt Melanie:

Aufgrund der aktuellen Situation kann man ja nicht so viel machen. Das heißt gerade das Fahrradfahren ist etwas, dass man noch tun kann. Und wenn wir den Fahrradanhänger nicht hätten, dann müssten wir sie immer zu Hause lassen bzw. zu Oma und Opa bringen.

Der Anhänger ist aber nicht nur zum Fahrradfahren, sondern auch zum Wandern im Urlaub zum Beispiel geeignet. Mina freut sich, wenn sie in dem Anhänger sitzt, so ihre Mama: 

Sie strahlt.

 

 

Anzeige