Kinder unterm Regenbogen

Stutensee: Neues Therapiepferd für Jugendeinrichtung

Anzeige

Kunsttherapieraum braucht einen neue Ausstattung

Die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee bietet eine sozial- und heilpädagogisch ausgerichtete Betreuung für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis einundzwanzig Jahren an, die Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsrückstände, Beziehungsprobleme, emotionale Defizite und / oder schulische Schwierigkeiten aufweisen. Mit den Spendengeldern sollen neue Angebote für die Kinder und Jugendlichen geschaffen und der Therapiebereich weiterentwickelt werden.

Anzeige

Die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee ist eine 100-prozentige Tochter des Landkreises Karlsruhe. Die Einrichtung bietet eine sozial- und heilpädagogisch ausgerichtete Betreuung für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis einundzwanzig Jahren an. Die Kinder und Jugendlichen werden in Wohngruppen, Tagesgruppen oder im Rahmen der Sozialpädagogischen Gruppenarbeit und dem Heilpädagogischen Förderangebot von ausgebildeten Fachkräften betreut und in ihren sozialen, verhaltens- und handlungsorientierten Fähigkeiten gefördert. Der Einrichtung angegliedert ist ein privates Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung mit den Bildungsgängen Grundschule, Werkrealschule, Realschule und Förderschwerpunkt Lernen. Der Bereich Therapien und weitere Hilfen rundet mit der Inobhutnahme, der Reit-, Kunst-, Ergo- als auch Musiktherapie unsere Unterstützungsangebote und Hilfemaßnahmen ab.

Ziel der Einrichtung

Seit über 100 Jahren ist die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee in der aktiven Kinder- und Jugendhilfe tätig. Hauptaufgabe der Einrichtung ist es jungen Menschen und Familien in schwierigen Lebenssituationen und Krisen zu helfen, ihr Leben wieder in bessere Bahnen zu leiten und sie in diesem Entwicklungsprozess zu begleiten, zu unterstützen und so zu stärken, dass sie aus eigener Kraft den Weg weiterverfolgen und gehen können. Dabei spielt der Therapiebereich eine bedeutende Rolle.

Diese Projekte wollen wir unterstützen

Der Kunsttherapieraum braucht dringend eine neue Ausstattung. Das Ziel ist eine Neuausrichtung, d. h. weniger klassische therapeutische Ansätze, wie z. B. Tonen und Basteln hin zu mehr digitalen Medien und mehr künstlerisches Gestalten mit den verschiedensten Möglichkeiten und Farbarten, z. B. Gestalten von großflächigen Leinwänden.

Jens Brandt, Geschäftsführer: Wir erkennen in dem Medium Tier und in der Natur eine gefühlsstarke Hilfe mit einer heilenden und wohltuenden Wirkung auf die jungen Menschen.

Die Reittherapie hat im Schloss Stutensee eine sehr lange Tradition, wahrscheinlich auch, da Schloss Stutensee einst ein Gestüt war. Aktuell gibt es drei Pferde, die leider aufgrund ihres Alters und Krankheiten nicht mehr zum therapeutischen Reiten genutzt werden können. Die Tiere sind schon viele Jahre auf der Anlage und genießen ihre Rente. Für eine zukunftsfähige Reittherapie braucht das Schloss Stutensee dringend ein neues, junges und vor allem gesundes Pferd. Das Schloss-Gelände ist geprägt durch viele Grünflächen, Bäume, alte Eichen, Pferdekoppeln und Stallungen.  Wir erkennen in dem Medium Tier und in der Natur eine gefühlsstarke Hilfe mit einer heilenden und wohltuenden Wirkung auf die jungen Menschen. Daher halten wir Ziegen in Form von tiergestützter Pädagogik zur Förderung der Tier-Mensch-Beziehung. Die Arbeit mit den Kindern ist für die Tiere tatsächliche Arbeit und auch anstrengend, daher ist es stets wichtig, dass die Tiere einen Ausgleich haben, um wieder für die Kinder da sein zu können. Ein vielseitigeres Gelände würde für einen besseren Ausgleich und Abwechslung für die Tiere sorgen.

Anzeige