Kinder unterm Regenbogen

Offenburg: Verein "Leben mit Behinderung" hilft vielen Familien

Anzeige

Unterstützung im Alltag ist Gold wert

Der Verein "Leben mit Behinderung" mit Sitz in Offenburg ist ein Zusammenschluss von Eltern mit behinderten Kindern. Er wurde 1970 als "Verein zur Förderung und Betreuung spastisch gelähmter und anderer körperbehinderter Kinder e.V. Offenburg/Baden" gegründet.

Anzeige

Im Volksmund wurde der Zusammenschluss schnell als "Spastiker-Verein Offenburg" bekannt. Ziel ist es, Familien mit behinderten Kindern zu unterstützen. Mittlerweile betreuen die 287 Mitglieder 350 Familien im Ortenaukreis. Das Angebot reicht von Begleitung im Alltag (Kindergarten, Schule) über Fahrdienste bis hin zu Physiotherapie.

Lebenslange Hilfe

Die Hilfe hört mit dem Erreichen des Erwachsenenalters aber nicht auf sondern geht ein Leben lang. Für derzeit 10 Menschen bietet der Verein betreutes Wohnen an. Außerdem leben 44 Menschen in zwei Wohnheimen.
Mit den Spendengeldern möchte der Verein unter anderem ein Auto behindertengerecht umbauen, um damit Rollstühle transportieren zu können. Außerdem soll das Geld dabei helfen, kleinere Fahrzeuge für den Fahrdienst anzuschaffen.

 

Anzeige