Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Querbeet

So bleiben Balkon und Terrasse auch im Winter schön!

Anzeige

In der kalten Jahreszeit Akzente setzen...

Im Frühling und Sommer auf dem Balkon oder der Terrasse entspannen – das hat was. Vor allem, wenn uns dabei bunte Blümchen in Balkonkästen oder Töpfen umgeben. Jetzt in der kalten Jahreszeit kehrt auf Balkon und Co aber langsam Ruhe ein: Wir verbringen nicht mehr so viel Zeit draußen und auch die Blumen begeben sich in den Winterschlaf. Das muss aber nicht bedeuten, dass dein Balkon nun im Winter ein trister Ort ohne Leben wird – ganz im Gegenteil!

Anzeige

Bunte Tupfen über den ganzen Winter

Ja – es stimmt: Die Blumen, die über den ganzen Frühling und Sommer deinen Balkon geschmückt haben, lassen langsam ihre Köpfe hängen oder sind bereits verblüht.
Wenn du aber auch jetzt im Winter nicht auf deine bunte Blumenpracht verzichten möchtest, findest du hier eine Auswahl von winterharten Sorten, die auch in der kalten Jahreszeit eine gute Figur in Balkonkasten oder Topf machen.

1. Heidepflanzen
Die Winterheide – oder auch Schneeheide genannt – kann für viele bunte Tupfen sorgen, denn es gibt sie unter anderem in den Farben Rot, Gelb,  Violett oder auch Weiß. Am wohlsten fühlt sich in lockerer Erde mit ausreichend Bewässerung. Besonders intensiv blüht die Schneeheide in den Monaten Dezember bis Februar.

2. Purpurglöckchen
Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze eine gute Wahl, wenn dein Balkon im Winter in den Farben Rosa bis Violett leuchten soll. Bei der Anpflanzung ist zu beachten, dass die Wurzelstöcke schön tief in die Erde geschoben werden, denn mit der Zeit wandern sie nach oben.

3. Scheinbeere
Wer bereits ein paar immergrüne Pflanzen auf seinem Balkon hat, der kann mit den roten Beeren der Scheinbeere schöne Akzente setzen. Sie sollte nicht ganztäglich der Sonne ausgesetzt sein, sondern am besten an halbschattigen Standort mit humoser, feuchter und saurer Erde angepflanzt werden. 

4.Christrose
Wer im Winter – passend zum vielleicht fallenden Schnee – eher schlichte, weiße Akzente setzen möchte, kann dies mit der Christrose tun. Zum Anpflanzen in Topf oder Blumenkasten wird am besten eine humusreiche, kalkreiche Erde genutzt.

Balkon mit winterlicher Deko in Szene setzen
 
Wer im Winter auf Terrasse und Co. nicht einfach „nur“ Blumen anpflanzen möchte, kann auch darüber hinaus seiner Kreativität freien Lauf lassen. Wenn du noch Inspiration suchst, wirst du hier fündig:

  • Wer seinen Blumentöpfen gerne einen rustikalen Touch verleihen möchte, schnürt einen alten Kartoffel- oder Kaffeesack aus Jute darum. Anschließend einfach mit einem schönen Band zubinden
  • Während winterlicher Spaziergänge Flechtenzweige und Tannenzapfen sammeln. Diese lassen sich sehr schön als Deko an den Töpfen und Blumenkästen befestigen oder zwischen die Blumen stecken.
  • Wo wir schon bei Zweigen sind: Sehr hübsch machen sich auch im Garten abgeschnittene oder im Gartencenter gekaufte Tannenzeige oder Stechpalmentriebe. Aus diesen lassen sich – gerade mit Hinblick auf die kommende Weihnachtszeit – frosttaugliche Gestecke und Kränze binden.
  • Es ist auch möglich die Zweige zu einer langen Deko-Kette zusammenzubinden und dann wie eine Girlande um Balkon oder Terrasse herum zu hängen. Wer möchte, kann dann auch noch kleine Weihnachtskugeln oder andere Deko hineinhängen.
  • Eine weitere Möglichkeit für eine schöne Atmosphäre zu sorgen, sind Kerzen oder Windlichter. Diese lassen sich zum Beispiel in Glasgefäßen zwischen den Blumentöpfen aufstellen. Besonders schön sieht das aus, wenn die Gefäße mit Deko – wie beispielsweise Kieselsteinen oder Tannenzapfen – gefüllt sind.

Licht ins Dunkle bringen

Nicht nur mit Kerzen, sondern auch mit Lichterketten kannst du deinen Balkon oder die Terrasse in stimmungsvolles Licht setzen.
Stromsparende LED-Lichterketten gibt es mittlerweile überall bereits zu sehr günstigem Preis zu erwerben. Wichtig ist bei der Außenanwendung: Du musst beim Kauf darauf achten, dass deine Lichterkette die Schutzform IP 44 besitzt. Die ist entweder mit “IP 44” oder in der Form eines Wassertropfens in einem Dreieck bedruckt.

Wie du außerdem mit leuchtenden Blumen oder Töpfen für schöne Lichteffekte sorgen kannst – das erfährst du hier:

 

Anzeige