Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SRH

Neue Behandlungsmethode bei Parkinson

Anzeige

Hilfe durch Tiefe Hirnstimulation

Bewegungsstörungen und Zittern – Mehr als 350 Tausend Menschen in Deutschland müssen mit diesen und weiteren Symptomen von Parkinson leben.

Anzeige

Eine Parkinsonerkrankung lässt sich nicht heilen, aber es gibt Linderung für Patienten: Die Tiefe Hirnstimulation ist eine Therapieform, die Betroffenen wirksam hilft und die Lebensqualität verbessert.  Wenn bei einer Parkinsonerkrankung keine andere Therapie mehr hilft oder Medikamente zu viele Nebenwirkungen verursachen, kommt die Tiefe Hirnstimulation zum Einsatz. Mit Hilfe einer Operation werden feine Elektroden im Hirn platziert, erklärt Dr. Donatus Cyron, Neurochirurg und Oberarzt der Neurologie am SRH Gesundheitszentrum Dobel.
Bei der Therapie wird das Gehirn mit hochfrequenten Strömen stimuliert und die Funktionen werden weitgehend normalisiert.
Bevor die Patienten, im besten Fall, wieder in ihren Alltag zurückkehren können, müssen die elektrischen Impulse individuell eingestellt werden. Die Neurologie am SRH Gesundheitszentrum Dobel ist auf diese Nachbetreuung spezialisiert. Das Team der Rehaklinik nimmt sich viel Zeit für die Patienten, sagt Oberarzt Dr. Donatus Cyron.

Mehr Infos zur Reha nach einer Tiefen Hirnstimulation gibt es unter gesundheitszentren-nordschwarzwald.de
 

- 00:00

2608_CAMPUS_SRH_-_.mp3

Anzeige