SRH

Therapie mit Abstand

Anzeige

Teletherapie ist eine kurzfristige Lösung

Die Corona-Pandemie hat unser Leben in vielen Bereichen auf den Kopf gestellt. Inzwischen gibt es aber kreative Lösungen für die Herausforderungen, die uns das Virus bringt.

Anzeige

Zum Beispiel soll möglichst viel Abstand zu anderen Menschen gehalten werden – aber erzählen Sie das mal einem Physiotherapeuten. Da geht es nicht ohne Kontakt, oder doch? Die SRH Hochschule Heidelberg beschäftigt sich mit den Chancen der Teletherapie. 
Wenn Patienten zur Therapie nicht in die Praxis kommen können oder wollen, kann Teletherapie die Lösung sein. Das bedeutet: Physio- oder Ergotherapie auf Distanz mit modernen Medien, sagt Eliane von Gunten, von der Fakultät für Therapiewissenschaften an der SRH Hochschule Heidelberg.
In der Corona-Zeit heißt es umdenken: Patienten und Therapeuten sind nicht mehr im selben Raum. Daran muss man sich erstmal gewöhnen.
Teletherapie ist eine sehr gute Möglichkeit, um eine gewisse Zeit zu überbrücken. Für eine optimale Therapie ist die Nähe zwischen Patient und Therapeut trotzdem unbedingt nötig, sagt Eliane von Gunten, von der Fakultät für Therapiewissenschaften.
Mehr Infos gibt es unter hochschule-heidelberg.de
 

- 00:00

SRH_130720.mp3

 

Anzeige