SRH

Physiotherapie und Ergotherapie als Studiengänge

Anzeige

Campus Report vom 30.05.2016

Wer Physiotherapeut oder Ergotherapeut werden möchte hat mittlerweile die Qual der Wahl – eine Ausbildung machen oder studieren. Weil die Anforderungen in Gesundheitsfachberufen steigen, fordern Experten längst, dass die Fachkräfte verstärkt an Hochschulen ausgebildet werden sollen. In den europäischen Nachbarländern ist das ganz selbstverständlich, im Vergleich dazu muss Deutschland noch aufholen. Deswegen bietet die SRH Hochschule Heidelberg Physiotherapie und Ergotherapie als Studiengänge an.

Anzeige

Patienten kommen zur Therapie und gehen wieder - fertig. Moderne Arbeit in Therapieberufen ist ganz anders. Die Aufgaben sind deutlich komplexer geworden, sagt Prof. Mieke Wasner, Prodekanin der Fakultät für Therapiewissenschaften an der SRH Hochschule Heidelberg.

Optimal ist das Konzept an der SRH Hochschule Heidelberg, das Lehre, Praxis und Forschung unter einem Dach vereint. In der Lehrambulanz wird unter Anleitung mit echten Patienten gearbeitet.

Nächstes Jahr im April beginnt an der SRH Hochschule Heidelberg der neue Masterstudiengang Therapiewissenschaften. Physiotherapeuten studieren im interprofessionellen Umfeld praxisnah zusammen mit Ergo- und Musiktherapeuten sowie Logopäden, sagt Prof. Mieke Wasner, Prodekanin der Fakultät für Therapiewissenschaften an der SRH Hochschule Heidelberg.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Akademisierung von Gesundheitsberufen an der SRH Hochschule Heidelberg und finanziert Vollstipendien für 20 Studienplätze des Bachelorstudiengangs Physiotherapie. Mehr unter hochschule-heidelberg.de

Den ganzen Beitrag zum Nachhören
 

- 00:00

Lehre, Praxis und Forschung unter einem Dach!

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de