Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SRH

Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam im Schulsport

Anzeige

Campus Report vom 19.09.2016

Blindenfußball, Rollstuhlrugby oder Rollstuhltennis. Das sind nur drei von vielen Sportarten bei den Paralympics, die gestern in Rio zu Ende gegangen sind. Athleten mit Behinderungen haben unglaubliche Leistungen gezeigt.

Anzeige

Aber nicht nur die Topsportler, die bei den Paralympics auflaufen, sind bewundernswert. Auch die Hobbysportler, die mit ihrer Behinderung Höchstleistungen bringen. Ein gutes Beispiel sind Schüler der Stephen-Hawking-Schule der SRH in Neckargemünd. Dort hat Sport einen hohen Stellenwert. Das Tischtennisteam wird zum Beispiel von der Paralympics-Teilnehmerin Juliane Wolf trainiert.
 

Für Schüler mit einer Behinderung ist Sport mehr als nur ein Ausgleich. Es geht darum, sich selbst immer wieder zu Top-Leistungen zu motivieren. Dadurch wird man als Sportler besser und es beeinflusst die Persönlichkeitsbildung der jungen Menschen positiv,

sagt Sportlehrerin Wübke Sanders.
 

Den ganzen Beitrag zum Nachhören

- 00:00

In drei Sportarten beteiligen sich Schüler der Stephen-Hawking-Schule regelmäßig an Jugend trainiert für Paralympics: Tischtennis, Basketball und Schwimmen.  Mehr Infos gibt es unter stephen-hawking-schule.de

Anzeige