Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Gemeinsam gegen Brustkrebs

Brustkrebs-Titel.png

 
#GemeinsamGegenBrustkrebs

Der Monat Oktober gilt als internationaler Brustkrebsmonat, in dem die Erforschung, Behandlung und Vorsorge von Brustkrebs im Mittelpunkt steht. Unter dem Motto Gemeinsam gegen Brustkrebs möchten wir von Radio Regenbogen auf dieses Thema aufmerksam machen.
 

 
Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen, und doch wird diese Krankheit bis heute viel zu selten thematisiert. Deshalb haben wir genau das getan. Wir haben mit starken Frauen gesprochen: Frauen, die den Brustkrebs besiegt haben und Frauen, die Tag für Tag gegen den Krebs kämpfen. Wir haben deren Angehörige gefragt, wie sie damit umgehen und was sie anderen in dieser Situation raten.

Im Interview mit Experten aus der Medizin, mit Gynäkologen und Radiologen der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen, haben wir die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten und Therapien, häufig ignorierte Symptone, aber auch Themen wie Gentests besprochen. Darüber hinaus stellen wir den Krebsinformationsdienst des DKFZ Heidelberg als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um Krebs vor.

Und all das nur zu einem Zweck: Zur Aufklärung eines Themas, über das gesprochen werden muss. Denn wir kämpfen gemeinsam. Gemeinsam gegen Brustkrebs.
 

Brustkrebs-Kategorie-StarkeFrauen-Titel.png

 
Sandra, Birgit, Simone, Danny, Birgit, Jacqueline und Sabine sind starke Frauen. Sie haben mit uns über ihren Kampf gegen den Brustkrebs gesprochen. Sie erzählen von ihren Erfahrungen, ihren Ängsten, ihren Unterstützern und auch ihren neu gewonnenen Stärken. Und damit machen sie allen anderen starken Frauen sehr viel Mut im Kampf gegen den Brustkrebs.

Alle Videos der Interviews
 

Brustkrebs-Kategorie-ExpertenIV-Titel.png

 
Dr. Schelble und Dr. Stengele, Chefärzte der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen, haben im Interview ausführlich über die Behandlung von Brustkrebs gesprochen. Als Gynäkologe klärt Dr. Schelble vor allem über Anzeichen von Brustkrebs, verschiedene Untersuchungen und Gentests auf. Radiologe Dr. Stengele geht im Detail auf die Themen Screening, Früherkennung und Therapiemöglichkeiten ein.

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums DKFZ in Heidelberg ist in Deutschland der Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Krebs. Die Leiterin, Dr. Susanne Weg-Remers, erklärt uns im Interview, mit welchen Fragen man sich direkt an den Krebsinformationsdienst des DKFZ wenden kann, und was hier für die Angehörigen getan wird.

Alle Videos der Experten-Interviews
 

Brustkrebs-Kategorie-Frueherkennung.png

 
Beim Thema Brustkrebs gibt es wohl kaum einen Aspekt, der wichtiger ist, als die Früherkennung und Vorsorge. Wird ein Karzinom früh entdeckt und ist noch dementsprechend klein, sind die Heilungschancen umso besser. Deswegen wird Frauen auch vor dem 50. Lebensjahr ausdrücklich empfohlen, den Ultraschall alle zwei Jahre durchführen zu lassen, auch wenn dieser noch nicht von der Krankenkasse bezahlt wird. Auf dieser Seite erfährst du Wissenswertes über die Früherkennung, mögliche Anzeichen und Ursachen.

Alles zur Früherkennung und Vorsorge
 

Brustkrebs-Kategorie-Behandlung.png

 
Nach der Diagnose Brustkrebs entscheiden die Ärzte, wie es schließlich weiter geht. Je nach Art des Tumors und dem Stadium der Erkrankung bekommt jeder Patient einen individuellen Behandlungsplan. Häufig muss zuerst zwischen einer brusterhaltenden Operation und einer Mastektomie entschieden werden. In vielen Fällen folgt darauf dann eine Chemotherapie oder Bestrahlung, meist auch eine Kobination aus beidem. Neben diesen beiden bekannten Methoden kommt aber auch die Hormontheapie zum Einsatz. Wir erklären Anwendungsgebiete, Abläufe sowie Vor-und Nachteile der einzelnen Behandlungen. 

Alles zu Therapiemethoden zur Behandlung von Brustkrebs
 

Brustkrebs-Kategorie-Mastektomie.png

 
Wird Brustkrebs diagnostiziert muss, je nach Krankheitsbild, schnell gehandelt werden. An einer Operation führt meist kein Weg vorbei. Ganze 70 Prozent der Erkrankten müssen während ihrer Krankheit eine Mastektomie in Anspruch nehmen - ob dabei die Brust erhalten werden kann oder nicht, hängt von dem jeweiligen Tumor ab. Nach einer kompletten Brustamputation, gibt es mehrere - auch kreative - Möglichkeiten.
  

Alles zu Mastektomie und Brustrekonstruktion
 

Brustkrebs-Familie-Titel.png

 
Wenn ein Mensch an Brustkrebs erkrankt, leiden oft auch die Angehörigen darunter. So auch Oliver und Caro. Während Oliver seiner Frau Jacqueline in der schweren Zeit zur Seite stand, tat Caro das bei ihrer Mutter Birgit. Vor allem Töchtern wird nach solch einer Diagnose in der Familie ein Gentest nahegelegt, um das Risiko einer Vererbung zu prüfen. Julia hat diesen Test gemacht. Im Interview erzählt sie uns von ihren Erfahrungen und wieso sie sich anschließend ihre Brüste entfernen ließ. Chefarzt Dr. Schelble, Gynäkologe an der SRH Klinik Sigmaringen, spricht im Experteninterview über die verschiedenen Mutationensformen sowie die Vor- und Nachteile eines Gentests.

Alle Interviews und Themen rund um Brustkrebs und die Familie

 

#GemeinsamGegenBrustkrebs | Trailer, von kbaumann

 
Eine Initiative von

Brustkrebs-Initiative-von-SRH-DKFZ.png

 

#GemeinsamGegenBrustkrebs | Teaser, von kbaumann