Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Mannheim: Spielhalle von Unbekannten überfallen

Anzeige

Polizei sucht Zeugen!

Im Mannheimer Stadtteil Neckarau wurde am Mittwoch, 12. Juni, eine Spielhalle in der Floßwörthstraße überfallen.

Anzeige

Drei bislang unbekannte Täter sollen kurz nach Mitternacht die Spielhalle betreten haben. Dann sollen sie zielgerichtet sie auf zwei anwesende Mitarbeiterinnen zugegangen sein. Die beiden Frauen wurden nach Angaben der Polizei mit einem Messer bedroht und gezwungen, ihre Handys herauszugeben. Anschließend wurden sie in eine der Toiletten gedrängt.

Dann brachen die Täter wohl mehrere Geldspielautomaten sowie zwei Kassen an der Bar auf. Die Unbekannten versuchten sich anscheinend außerdem an einem weiteren Spielautomaten und an einem Geldwechselautomaten. Nachdem sie es nicht geschafft hatten, die Geräte aufzuhebeln, flüchteten sie nach derzeitigem Kenntnisstand über die rückseitige Tür des Gebäudes in unbekannte Richtung.

Wenige Minuten später verständigten die zwei Mitarbeiterinnen die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnisse.

Die Höhe des Sach- und des Diebstahlschadens ist noch nicht bekannt.

Die Täterbeschreibungen
Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1 ist circa 1,70 bis 1,180 Meter groß. Er wird auf 20 bis 40 Jahre geschätzt, mit normaler Figur. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Skimaske vor dem Gesicht, dunkelblaue Oberbekleidung und schwarze Handschuhe. Zudem sprach er gebrochen Deutsch und eine Fremdsprache, vermutet wird laut Zeugen Arabisch.

Der zweite Täter soll etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß sein und von kräftiger Figur. Auch er trug eine Skimaske vor dem Gesicht sowie dunkelblaue Oberbekleidung und schwarze Handschuhe.

Vom dritten Täter ist lediglich bekannt, dass er dunkel gekleidet war.

Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet sie, Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter der Telefonnummer 0621/174-4444 weiterzugeben.
 

Anzeige