Tops & Flops

10 Ernährungsmärchen

Anzeige

Low-Carb, Vegan, Paleo – was denn jetzt? Wie purzeln die Pfunde am schnellsten? Da blick doch keiner mehr durch und am Ende nimmt man noch zu, statt ab. Damit Du in keine Diätfalle tappst, haben wir hier die Top 10 der Ernährungsmärchen.

1
Fett macht fett
Fett allein macht nicht dick. Es besitzt jedoch eine hohe Energiedichte, weshalb man darauf achten sollte, vor allem gesunde Fette zu sich zu nehmen, wie Pflanzenöle, Nüsse und Samen.
2
Salat ist eine echte Vitaminbombe
Salat kann bei der Vitaminbilanz nicht stärker punkten als andere Obst- und Gemüsesorten. Da die grünen Blätter äußerst leicht sind, müssten wir sehr viel Salat essen, um so den Vitaminbedarf zu decken.
3
Spinat macht stark
Da steckt ganz viel Eisen drin, der den Muskelaufbau fördert. Dieser Irrglaube beruht auf einem Komma-Übertragungsfehler einer Nährwert-Tabelle. Statt 34 Milligramm enthält frischer Spinat 3,4 Milligramm Eisen pro 100 Gramm.
4
Wer Bananen isst, stirbt früher
In einer Ernährungsstudie waren diejenigen, die angegeben haben, dass sie viele Bananen essen, bei einer Wiederholungstudie 10 Jahre später tot. Reiner Interpretationswahnsinn. Ein stichhaltiger Zusammenhang lässt sich nicht feststellen.
5
Spätabends essen macht dick
Aber wie machen es dann die Südländer? Die essen immer spät abends, dicker sind die trotzdem nicht. Auf eine negative Energiebilanz kommt es an. Einfach über den Tag mehr Kalorien verbrauchen als zu sich nehmen.
6
Dunkles Brot macht Wangen rot, weißes Brot bringt frühen Tod
Ob ein Brot gesund ist oder nicht, hängt in erster Linie vom Vollkorn-Anteil ab. Je höher der Anteil des vollen Korns, desto mehr Vitamine und Ballaststoffe sind auch enthalten.
7
Vegetarier sind immer dünn
FALSCH! Auch unter den Vegetariern gibt es Menschen, die mit den Kilos kämpfen. Bestes Beispiel: die sogenannten Pudding-Vegetarier. Sie essen zwar kein Fleisch, dafür aber viele Süßigkeiten und gerne Milchprodukte.
8
Light-Produkte machen schlank
Im Gegenteil: Wissenschaftler sind der Meinung, dass künstliche Süßstoffe wie Aspartam erst recht Appetit auf Süßes machen. Schnell wird das ein oder andere Stückchen Schokolade mehr verdrückt.
9
Durch vegane Ernährung bekommt man einen Sixpack
Völliger Nonsens. Hier ist vor allem eines wichtig: Training, Training und noch mal Training.
10
Obst und Gemüse machen krank
Eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen und Fructose führt zu Verdauungsproblemen und Bauchschmerzen. Solange ihr nicht täglich 1Kilo Bananen esst, müsst ihre euch aber keine Sorgen machen.
Anzeige
Online Radio hören mit radio.de