Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Gelbe Karte für Poser

Anzeige

Schluss mit der Angeberei auf Mannheims Straßen

Mit dieser gelben Karte will die Mannheimer Polizei gegen die sogenannte Poser-Szene vorgehen. Mit dieser Aktion soll Fahrern mit getunten und zu lauten Autos in der Innenstadt der Spaß am Angeben verdorben werden.

Anzeige

Mit dem Lärm von röhrenden Auspuffen und aufheulenden Motoren ist in Mannheim scheinbar bald Schluss. Die Polizei und die Stadt reagieren mit der Aktion auf zahlreiche Beschwerden der Anwohner. Autofahrern, die ihre getunten Autos gerne auf der Straße präsentieren, soll es nun schwerer gemacht werden. Dieter Schäfer, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Mannheim, erklärt hierzu:

"Wenn Fahrzeughalter an mindestens zwei Tagen durch Poser-Lärm auffällig werden, erhalten sie von uns in einem ersten Schritt ein Hinweisschreiben mit einer 'Gelben Karte' und der Aufforderung, das Posen zu unterlassen. Wenn das nicht wirkt, drohen allerdings weitere Maßnahmen."

Künftig können auf diese Fahrer für das nötige Gutachten, Rückbau des Tunings, Bußgeld und die spätere neue Zulassung insgesamt bis zu 1000 Euro zukommen. Zusätzlich sollen bis Ende September häufige Blitzkontrollen und genauere Überprüfungen der Fahrzeugpapiere durchgeführt werden. Häufig sind Fahrzeughalter mit aufgemotzten Autos unterwegs, die dafür keine Zulassung haben. Bei ersten Kontrollen hat die Polizei bereits 22 Autos und 3 Motorräder aus dem Verkehr gezogen.

Anzeige