Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Brände halten Neckarau in Atem

Anzeige

Schon wieder brennen Autos

Am frühen heutigen Donnerstagmorgen wurden Polizei und Feuerwehr schon wieder angerufen, weil in Mannheim-Neckarau ein Auto brennt.

Anzeige

Ein Zeuge bemerkte kurz vor zwei Uhr im Innenhof eines Anwesens in der Rosenstraße, dass zwei Autos brennen und rief die Polizei an. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, standen die beiden Fahrzeuge bereits unter Vollbrand. Außerdem brannten ein Carport und die Außenfassade eines benachbarten Kindergartens. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Mannheim gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Menschen wurden zum Glück nicht verletzt. Schon die Nacht davor war im Hof eines Anwesens in der Friedrichstraße ein Container in Brand geraten. Durch die Flammen war der Container komplett zusammengeschmolzen. Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden, jedoch musste ein Kellerraum wegen der starken Rauchentwicklung gelüftet werden. Die Höhe des Sachschadens lässt sich derzeit nicht beziffern.

Die Brandspezialisten des Kriminalkommissariats Mannheim führen die weiteren Ermittlungen zur Brandursache. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein Tatzusammenhang mit weiteren Bränden im Stadtteil Neckarau seit August 2017 nicht auszuschließen. Schon in der Nacht auf Sonntag geriet ein Auto in derselben Straße in Brand. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, so dass der Kleinwagen nicht komplett ausbrannte.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere im Zeitraum zwischen 23 Uhr und 6 Uhr gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 in Verbindung setzen. Zeugen, die darüber hinaus verdächtige Wahrnehmungen machen, werden gebeten, sich umgehend beim Polizeirevier MA-Neckarau, Tel.: 0621/83397-0 zu melden.
 
 
 

Anzeige