Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Abschlussgespräch mit Alex Rosen

Anzeige

„Ich freu mich auf dieses besondere Ereignis mit der TSG Hoffenheim international spielen zu dürfen“.

Die TSG Hoffenheim hat einen krönenden Abschluss gefeiert und die Saison auf dem dritten Platz beendet. Heute fand das Abschlussgespräch mit Manager Alexander Rosen statt.

Anzeige

„Es waren sehr viele Emotionen nach dem Spiel in der Kabine und Gott sei dank halten die Momente der Freude noch an“, so beschrieb Manager Rosen die Gefühlslage direkt nach dem 3:1 Erfolg gegen Borussia Dortmund. Es war ein Tag an dem die TSG Hoffenheim wieder Geschichte geschrieben hat und das nur ein Jahr nachdem man sich das erste Mal für Europa qualifizierte.

Nun darf Hoffenheim in der Champions League ran, dem größten und prestigeträchtigsten Turnier auf Vereinsebene in Europa. „Wir haben die Chance die TSG einem noch größeren Publikum zu präsentieren“, freut sich Alexander Rosen schon jetzt auf die kommende Spielzeit. Gestern vermeldete 1899 schon die erste Verpflichtung für das Unterfangen Champions League Gruppenphase. Leonardo Bittencourt kommt aus Köln. „Einen Spieler zu haben, der sich geschickt zwischen den Linien bewegt und in engen Räumen zu Hause ist, ich glaube das wird unserem Spiel gut tun“.

Zu Europas größten Mannschaften fährt die TSG allerdings nicht, um die Hymne zu hören, denn „wir sind maximal ehrgeizig. Wir wollen in der Champions League auch Spiele gewinnen“.
Zur WM fährt leider kein deutscher Nationalspieler aus Hoffenheim, bisher sind es Andrej Kramaric für Kroatien und Steven Zuber für die Schweiz. Trainingsstart wird der 1. Juli sein.
 

Anzeige