Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Sport

SVW will die nächsten Punkte im Aufstiegskampf

Anzeige

Kein Wiedersehen mit Benedikt Koep

Die Woche hätte für den SV Waldhof Mannheim bisher kaum besser laufen können. Erst der Sieg am Montag gegen den TSV Steinbach, dann das Urteil vom Mittwoch am Frankfurter Landgericht. Am Samstag könnten die letzten Tage mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart II vergoldet werden.

Anzeige

„Es wird keine leichte Partie, wie immer gegen zweite Mannschaften. Man muss die Grundtugenden auf den Platz bringen", weiß Waldhofs Innenverteidiger Marcel Seegert, was im kommenden Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II auf ihn zukommt. "Beide Mannschaften haben gute fußballerische Qualitäten. Wir haben allerdings in unserer Robustheit, Erfahrung und Disziplin Vorteile." Vorteile, die sich aktuell auch ganz klar in der Tabelle wiederspiegeln. Mannheim steht mit 13 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Der VfB Stuttgart dümpelt dagegen auf dem 15. Rang herum, steckt also mitten im Abstiegskampf. 

Dennoch warnt man am Alsenweg davor, den Gegner zu unterschätzen. Bereits im Hinspiel kamen die Waldhof-Buwe nicht über ein 0:0 hinaus. Für ein ähnlich gutes Ergebnis möchte Lukas Kiefer sorgen. Der ehemalige Waldhöfer spielt inzwischen bei der Reserve der Stuttgarter und hat sich dort zu einer Stammkraft etabliert. Nicht mitwirken beim VfB kann Benedikt Koep. Der Ex-Mannheimer hat sich letzte Woche seine fünfte gelbe Karte abgeholt und wird somit nicht mitwirken im Duell gegen seine früheren Kollegen. 

Vielleicht sucht sich Koep einen Tribünenplatz in der Nähe von Dorian Diring. Der Mittelfeldakteur des SVW ist ebenfalls gesperrt und darf am Samstag nur zuschauen. Zudem ist auch der Einsatz von Timo Kern aufgrund von muskulären Problemen fraglich. Raffael Korte, Jan Just und Mounir Bouziane fallen defintiv. Mit einem Einsatz von Bouziane ist diese Saison nicht mehr zu rechnen.

Anstoß am Samstag ist um 14 Uhr im Mannheimer Carl-Benz-Stadion. 

 

Anzeige