Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Adler Mannheim

Seider: „Unglaubliches Gefühl, sich mit den Besten zu messen“

Anzeige

Seider: „Unglaubliches Gefühl, sich mit den Besten zu messen“

Anzeige

„Rookie of the year“ in der DEL, deutscher Meister 2019, erstes DEL-Tor, Berufung zur Nationalmannschaft und dort im zweiten Länderspiel zum ersten Mal getroffen: Die Saison 2018/19 dürfte Moritz Seider wohl nicht so schnell vergessen. Der gerade erst 18 Jahre alte Verteidiger mit besten NHL-Draftaussichten Ende Juni spricht im Interview über seine ersten Erfahrungen bei einer A-WM.

Moritz, wie fühlt es sich an, Teil der Nationalmannschaft zu sein?

Es ist einfach eine große Ehre und es erfüllt mich mit unfassbar viel Stolz. Es ist ein unglaubliches Gefühl, sich hier mit den besten Spielern der Welt zu messen. Es macht sehr viel Spaß. Ich versuche, alles aufzusaugen und es zu genießen.

Dir ist im ersten WM-Spiel gleich dein erster Treffer geglückt. Was war das für ein Gefühl?

Es war eine sehr hektische Situation auf dem Eis, alles ging so schnell. Ich habe einen Doppelpass mit meinem Verteidigerkollegen Yannic Seidenberg gespielt und dann einfach draufgehalten. Es war schon ein sehr toller Moment für mich, den ich sicher nie vergessen werde.

Inwiefern unterscheidet sich das Eishockey bei der Nationalmannschaft vom Club-Eishockey?

Wir haben ein leicht verändertes System, aber am Ende des Tages sind die Unterschiede nicht so groß und es geht einfach darum, kontinuierlich sein bestes Eishockey aufs Eis zu bringen.

Mit zwei Siegen seid ihr hervorragend ins WM-Turnier gestartet. Wie sieht der Plan für die nächsten Partien aus?

Wir wollen uns weiter steigern und kleine Dinge anpassen. Gegen die Franzosen werden wir heute wieder unsere ganze Energie brauchen. Weiter blicken wir noch nicht voraus.

Anzeige