Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Adler Mannheim

CHL: Adler treffen auf Grenoble

Anzeige

CHL: Adler treffen auf Grenoble

Anzeige

Die Adler Mannheim treffen im Sechzehntelfinale der kommende Champions-Hockey-League-Saison 2020/21 den französischen Erstligisten aus Grenoble. Das ergab die Auslosung am heutigen Mittwochabend.

Der Club aus dem Südosten Frankreichs wurde 1963 gegründet und gehört seit der Saison 2000/01 der Ligue Magnus an. Die jüngste der insgesamt sieben Meisterschafen feierten die „Wölfe“ 2019, analog zu den Adlern. „Ich muss gestehen, dass ich den Gegner nicht wirklich kenne. Allerdings handelt es sich um einen französischen Traditionsverein. Das sagt schon einiges aus. Zudem haben die kleineren Clubs aus den kleineren Eishockeyländern bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass sie für die eine oder andere Überraschung gut sein können. Wir werden in jedem Fall gut auf die Partien vorbereitet sein. Die Situation erinnert ein wenig an das Viertelfinale gegen Mountfield vergangenes Jahr. Wir dürfen auf keinen Fall den Anfang verschlafen. Schon das erste Spiel kann eine klare Richtung vorgeben“, äußert sich Adler-Trainer Pavel Gross zum Gegner in der ersten K.o.-Runde.

Für die Auslosung wurden die 32 teilnehmenden Mannschaften anhand ihrer CHL-Platzierungen in zwei Töpfe aufgeteilt. Die jeweils gezogenen Paarungen wurden im Anschluss der Reihe nach in das CHL-Playoff-Baum gesetzt, das fortan die Duelle für die kommenden Runden bis zum Finale bestimmt. Somit ist keine weitere Auslosung nötig. Clubs aus demselben Land konnten im Sechzehntelfinale dabei noch nicht aufeinandertreffen.

Die CHL-Saison 2020/21 wird aufgrund der Corona-Pandemie in einem veränderten Modus ausgetragen. Die diesjährige Gruppenphase entfällt, die Königsklasse startet am 06. Oktober direkt mit dem Sechzehntelfinale. Jeweils in einem Hin- und Rückspiel werden bis zum 09. Februar 2021 die beiden Finalteilnehmer gesucht.

Anzeige