Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Adler Mannheim

Dauerkartenverkauf vorerst gestoppt

Anzeige

Dauerkartenverkauf vorerst gestoppt

Anzeige

Mannheim ist eine Eishockeystadt. Punkt, aus. Allein die großartige Resonanz auf die einzigartige „The boys are back im stream“-Party vor Wochenfrist unterstich unlängst die Treue der Anhänger zu ihrer Leidenschaft. Doch noch ein weiterer beeindruckender Umstand zeigt, wie sehr Mannheim und die Adler zusammengehören: Über unglaubliche 4.100 Dauerkarten wurden bislang abgesetzt. Und das in Coronazeiten.

„Diese Zahl ist ein unschätzbarer Vertrauensvorschuss unserer Fans und zeigt, wie sehr Fans und Mannschaft auch jetzt zusammenstehen. Obwohl noch immer große Unsicherheit in Bezug auf Ligastart und Spielmodus herrscht und viele Fans sicher auch privat Auswirkungen der Pandemie zu spüren bekommen, ist das Interesse an Eishockey im Allgemeinen an den Adlern im Speziellen ungebrochen“, zeigt sich Adler-Geschäftsführer Matthias Binder einmal mehr beeindruckt vom Zuspruch der Anhänger.

Dennoch, oder gerade deswegen mussten sich die Verantwortlichen zuletzt einer schwierigen Frage stellen: Wie viele Zuschauen werden mit Beginn der Saison 2020/21 die Heimspiele der Adler verfolgen können? „Aktuell ist noch nicht absehbar, mit welchem Hygienekonzept wir in die neue Spielzeit starten können beziehungsweise wie viele Zuschauer letztlich zugelassen sein werden. Mit über 4.000 bereits abgesetzten Dauerkarten stoßen wir vielleicht schon jetzt an erste Kapazitätsgrenzen, sodass wir uns leider gezwungen sehen, zumindest vorerst, den Dauerkartenvorverkauf zu stoppen“, führt Binder aus. Folglich wird auch die Reservierungsfrist, die zuletzt bis 31. Juli verlängert worden war, kein weiteres Mal ausgedehnt. Alle bislang eingegangenen Anträge und Bestellungen werden hingegen noch bearbeitet.

Arbeit an Lösung

Gleichzeitig können sich aber alle Fans sicher sein, dass die Verantwortlichen mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten. Diese könnte es in Form einer Warteliste ermöglichen, sich für eine Dauerkarte vorzumerken und bei zusätzlich freiwerdenden Kapazitäten entsprechend des Listenplatzes ein Saisonticket zu erhalten. Für Dauerkartenkunden der Saison 2019/20 soll auch bei dieser Vorgehensweise weiterhin der Treuerabatt eingeräumt werden. In diesem Zusammenhang werden wir euch schnellstmöglich über die genauen Details informieren.

Eishockey und Mannheim – das gehört zusammen. Auch in Coronazeiten. Obwohl derzeit sicher viele Dinge eine höhere Priorität genießen, herrscht vielerorts Vorfreude auf die neue Saison. Eine Liebe zum Club und zum Sport, die die gesamte Adler-Organisation mit unglaublichem Stolz erfüllt. Auch in Coronazeiten.

Anzeige