Adler Mannheim

Brückmann: „Als Mannschaft einen Schritt weiter“

Anzeige

Brückmann: „Als Mannschaft einen Schritt weiter“

Anzeige

Mit einem 3:0-Erfolg über die Eisbären Berlin feierten die Adler Mannheim am Donnerstagabend im zweiten Spiel des MagentaSport-Cups den ersten Sieg.

Die Stimmen zum Spiel

Felix Brückmann: „Es war zweifelsfrei ein besonderes Spiel für mich. Es hat viel Spaß gemacht, und wir sind alle froh, dass wir den ersten Sieg der Saison einfahren konnten. Ohne Gegentor zu bleiben, fühlt sich natürlich gut an, aber das lässt sich vorher nie planen. Wichtiger war für uns, dass wir als Mannschaft wieder einen Schritt weiter sind als vergangene Woche. Wir hatten einen besseren Start, standen defensiv kompakter und waren geduldig.“

Pavel Gross: „Wir sind besser in die Partie gekommen, haben schon im ersten Drittel Druck gemacht und den Gegner zu Strafzeiten gezwungen. Die Powerplay-Situationen müssen wir noch etwas schneller spielen, dann klappt es auch mit dem Treffer. Das wir dennoch geduldig geblieben sind, hat mich gefreut. Die Bewegung nach Hinten hat mir ebenfalls gut gefallen. Dass du eine Mannschaft wie Berlin nicht chancenlos halten kannst, ist ganz klar.“

Björn Krupp: „Natürlich haben wir hier in Mannheim hohe Ziele und entsprechend wollen wir auch den MagentaSport-Cup so erfolgreich abschließen wie möglich. Wir stehen aber noch ganz am Anfang der Saison. Wie schon im letzten Jahr wollen wir uns von Spiel zu Spiel entwickeln. Dass wir ohne Gegentor geblieben sind, freut mich für Felix. Er strahlt eine unglaubliche Ruhe aus, zu jeder Zeit, in jeder Situation. Ich persönlich versuche meine defensiven Aufgaben zuverlässig zu erledigen und mich immer weiterzuentwickeln. Darauf liegt mein Fokus.“

Anzeige