Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Adler Mannheim

Finales WM-Aufgebot: Sechs Adler reisen nach Riga

Anzeige

Finales WM-Aufgebot: Sechs Adler reisen nach Riga

Anzeige

Bundestrainer Toni Söderholm hat mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen getroffen und den Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die IIHF Weltmeisterschaft 2021 in Riga (21. Mai bis 6. Juni) nominiert. Mit von der Partie sind dabei die Adler-Spieler Felix Brückmann, Matthias Plachta, Markus Eisenschmid, Stefan Loib, Nico Krämmer sowie Neuzugang Korbinian Holzer.

Das Team reist am heutigen Samstag mit 24 Spielern nach Lettland und wird dort von drei weiteren Profis aus Nordamerika verstärkt. Mit Charterflügen aus Nordamerika werden Tobias Rieder (Buffalo Sabres), Lean Bergmann (San Jose Sharks) und Leon Gawanke (Manitoba Moose/AHL) direkt zum WM-Spielort reisen. Damit bleibt ein Platz für einen möglichen Nachrücker offen.

Nach der Anreise begeben sich Spieler und Betreuerstab zunächst in eine dreitägige Einzelisolation im Teamhotel. Erst danach ist in der Arena Riga ein erstes Eistraining möglich. Voraussetzung für die Einreise nach Lettland sind pro Spieler und Staffmitglied je drei negative PCR-Tests seit dem 10. Mai, weitere Tests werden in der Quarantäne durchgeführt. Am 21. Mai (15.15 Uhr/SPORT1) startet die deutsche Mannschaft gegen Italien in dieses besondere WM-Turnier. Tags darauf folgt das Duell mit Norwegen (11.15 Uhr/SPORT1), dritter WM-Gegner ist weitere zwei Tage später dann Kanada (19.15 Uhr/SPORT1).

Bundestrainer Toni Söderholm: „Diese Personalentscheidungen sind keine leichten und keine schöne Aufgaben für mich persönlich gewesen. Viele Spieler haben sich in den zwei, drei Wochen unglaublich gesteigert, sind mit unheimlicher Leidenschaft hierhergekommen und haben die WM als ein großes Ziel für sich gesehen. Es ist hart, ihnen dann zu sagen, dass sie nicht mitkommen können, aber das ist nun mal Teil meiner Arbeit. Die Profis aus Nordamerika werden noch einmal besondere Elemente in unser Spiel bringen, davon werden wir hoffentlich profitieren.

Der Kader

Torhüter: Felix Brückmann (Mannheim), Mathias Niederberger (Berlin), Niklas Treutle (Nürnberg);

Verteidiger: Dominik Bittner (Wolfsburg), Marcel Brandt (Straubing), Leon Gawanke (Manitoba/AHL), Korbinian Holzer (Mannheim), Jonas Müller (Berlin), Moritz Müller (Köln), Marco Nowak (Düsseldorf), Moritz Seider (Rögle/SHL), Fabio Wagner (Ingolstadt);

Stürmer: Lean Bergmann (San José/NHL), Andreas Eder (Straubing), Markus Eisenschmid, Matthias Plachta, Nico Krämmer, Stefan Loibl (alle Mannheim), Daniel Fischbuch (Düsseldorf), Maximilian Kastner, John Peterka (beide München), Tom Kühnhackl (Bridgeport/AHL), Marcel Noebels, Leo Pföderl, Lukas Reichel (alle Berlin), Tobias Rieder (Buffalo/NHL), Frederik Tiffels (Köln);

Alle DEB-Spiele in der Übersicht

Freitag, 21. Mai (15:15 Uhr): Deutschland - Italien (live bei SPORT1)

Samstag, 22. Mai (11:15 Uhr): Norwegen - Deutschland (live bei SPORT1)

Montag, 24. Mai (19:15 Uhr): Deutschland - Kanada (live bei SPORT1)

Mittwoch, 26. Mai (15:15 Uhr): Kasachstan - Deutschland (live bei SPORT1)

Samstag, 29. Mai (19:15 Uhr): Deutschland - Finnland (live bei SPORT1)

Montag, 31. Mai (15:15 Uhr): USA - Deutschland (live bei SPORT1)

Dienstag, 1. Juni (19:15 Uhr): Deutschland - Lettland (live bei SPORT1)

Foto: City-Press

Anzeige