Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Die Award-Show als Video

Show verpasst? Kein Problem! Hier können Sie den Award jederzeit und in voller Länge nochmal anschauen.

#

So war der Radio Regenbogen Award 2019

Der Radio Regenbogen Award 2019: Am 12. April wurde der bedeutendste Musik- und Medienpreis im Südwesten Deutschlands zum 22. Mal verliehen und aus aller Welt kamen Stars angereist. Thomas Hermanns kehrte als Moderator der Preisverleihung zurück und führte durch den Abend.

Der Glamour-Abend fand damit bereits zum siebten Mal in einmaliger Atmosphäre im beliebten Europa-Park statt. Er ist eine Anerkennung für Künstler und Medienschaffende, die im vergangenen Jahr berührten, unterhielten und begeisterten.

Als Preopener gab das musikalische Nachwuchstalent "Mijo" seinen Titel "Neuer Mensch" zum Besten.

Radio Regenbogen Geschäftsführer Klaus Schunk eröffnete den Radio Regenbogen Award 2019 und bedankte sich beim Europa-Park und speziell der Eigentümerfamilie Mack für die großartige Unterstützung des Radio Regenbogen Awards.

OPENING SPECIAL GUEST: NICO SANTOS

Nico Santos eröffnete als „Special Guest“ mit einem Medley seiner letzten Erfolgssongs die Verleihung. Der deutsche Überflieger-Songwriter schrieb mit Mark Forster den EM-Song „Wir sind groß“ und ließ 2018 andere Künstler weit hinter sich. In Rust sorgte er mit seiner musikalischen Präsenz für Gänsehautstimmung, bevor Thomas Hermanns die Preisverleihung einläutete.

Newcomer International 2018: The Night Game

Schauspielerin Suzanne von Borsody verlieh den Award „Newcomer International 2018“. In ihrer Laudatio auf den Alternative Rock & New Wave Künstler "The Night Game" verglich sie ihn mit Künstlern wie Prince, Sting, Genesis, Michael Jackson und The Police - dieses unvergleichliche Lob quittierte der amerikanische Singer/Songwriter und Produzent Martin Johnson mit einer Performance seiner Songs "Once in A Lifetime" und "The Outfield", die durchs Ohr direkt unter die Haut gingen.

Sonderpreis 2018: Fatuma Musa Afrah

Laudator: Altbundespräsident Christian Wulff reiste für Sonderpreisträgerin 2018, Fatuma Musa Afra, besonders gerne nach Rust. Die 28-jährige Aktivistin gibt geflüchteten Frauen eine Stimme und erhält für ihr Engagement mit ihrem Verein "United Action" den Preis. In ihrer Dankesrede betonte sie, dass Frauen in deutschen Flüchtlingsheimen als "Menschen" Unterstützung verdienen und forderte, dass sie in unserem Land als "Newcomer" und nicht als "Flüchtlinge" wahrgenommen zu werden.

Best Dance 2018: Lost Frequencies

Den Preis für "Best Dance 2018", hat Lost Frequencies alias Felix de Laet, erhalten. Für Moderatorin Ruth Moschner ist der DJ ein Harry Potter der Turntabels, der mit seiner Musik die Menschen verzaubert. Der Brüssler bedankte sich mit einem Set, dass er sonst in den Clubs dieser Welt spielt.

Medienmann 2018: Johannes B. Kerner

Moderator Jörg Wontorra gab einige Anekdoten aus der Bilderbuchkarriere von Johannes B. Kerner, Preisträger "Medienmann 2018", in seiner Laudatio zum Besten. Nicht nur verbindet die Beiden 32 Jahre freundschaftliche Verbundenheit sondern auch die Leidenschaft fürs Fernsehen. Auch Jürgen Klopp gratulierte via Videobotschaft.

Der TV-Moderator bedankte sich und freute sich auf die Party des Abends und die Achterbahnfahrt mit seinen Kindern am Tag danach. Jedoch ließ er es sich nicht nehmen auch den Gästen Franz Beckenbauer, Franziska van Almsick, Boris Becker und Ditmar Hopp für ihre sportlichen Verdienste zu danken.

Künstlerin National 2018: Namika

Laudator und Meteorologe Sven Plöger gab eine treffsichere Sommerprognose 2019 zwischen 13 und 39 Grad ab und konzentrierte sich dann auf Preisträgerin National 2018, Namika, die in wenigen Jahren von der Newcomerin zum Superstar wurde.  Jetzt stand sie erneut auf der Bühne der Europa-Park Arena und bedankte sich für die zweite Auszeichnung, nachdem sie erst vor drei Jahren den Award als „Newcomer National 2015“ erhielt.

Ehrenaward 2018: Dietmar Hopp

EU-Kommissar für Haushalt und Personal, Günther H. Oettinger ehrte Dietmar Hopp, den wir für seinen Lebensweg bewundern und ganz besonders respektieren. Auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble gratulierte mit einer Videobotschaft aus Berlin und wünschte dem Mäzen weiterhin viel Schaffensfreude.
Den "Ehrenaward 2018" erhielt der SAP-Mitgründer mit der bescheidenen Ausstrahlung für seine Förderung und Investition mit über 720 Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke – vornehmlich in seiner Heimat, die Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Auszeichnung erfüllte Dietmar Hopp mit Stolz und er freute sich, dass sein Wirken so viel Anerkennung findet. 

Dem Publikum gab er mit auf den Weg, dass Optimismus gepaart mit Menschlichkeit der halbe Weg zum Erfolg ist, und dass er tiefe Befriedigung durch die Menschen, denen durch die Stiftung geholfen wird, empfindet.

Aufsteiger des Jahres 2018: Bosse

Laudatorin: Mit einer gesungenen Laudatio würdigte Schauspielerin Anna Loos auf ganz persönliche Art den Preisträger für den Award "Aufsteiger des Jahres 2018": Bosse. 

So "weggehauen" zu werden brachte den Aufsteiger 2018 dazu, eine kleine Träne zu verdrücken. Den Award widmete er seiner Mutter und sang für die Gäste live "Hallo Hometown" und "Augen zu, Musik an".

Charity 2018: Franziska van Almsick

Wie man sein Leben außerhalb des Berufs gestaltet, macht eine Ikone aus, wusste Laudator und Sportmoderatoren-Legende Marcel Reif zu berichten. Nicht die Erinnerung an Goldmedallien, sondern ihr soziales Engagement macht die Preisträgerin "Charity 2018", Franziska van Almsick, aus.
Der Schwimm-Superstar möchte mit ihrer Stiftung erreichen, dass jedes Kind in Deutschland mindestens eine Schwimmart beherrscht. Dietmar Hopp war hierfür auch eine große Inspiration etwas als Herzensangelegenheit zurückzugeben.

Lifetime 2018: The Lords

Moderatorin Judith Williams Glücksstern ging mit "The Lords" im Pudelsalon ihrer Eltern auf, denn ihre Songs machten ihr als junges Mädchen Mut. Jetzt verlieh sie den "deutschen Beatles" den Award "Lifetime 2018".
Seit fast 60 Jahren gelten sie als „Beat-Band No. 1“. Mit „Shakin' All Over“, „Have a Drink On Me“, „Poor Boy“ und „Gloryland“ haben The Lords in den 60ern Deutschland aufgerollt. Mit den Rolling Stones gehören Sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands.
Dafür bedankten sich die ergrauten Lords und gaben dem Publikum ihre "Droge": Musik.

Sommerhit 2018: Alvaro Soler

Schauspielerin Sonja Kirchberger schwelgte mit „La Cintura“ von Alvaro Soler in den Sommervibes zu denen letztes Jahr die ganze Welt tanzte und verlieh den Award "Sommerhit 2018".
Alvaro Soler war glücklich, dass spanische Musik in einem Land einen Preis gewinnt, in dem man kein Spanisch spricht und dass Musik ohnehin die universellste Sprache ist. Mit  der Performance „La Cintura“ holte er den Sommer an diesem Abend schon etwas früher in den Europa-Park.

Comedy 2018: Carolin Kebekus

Die Laudatio auf Comedy 2018 Preisträgerin Carolin Kebekus hielt Showhost Thomas Hermanns persönlich, für den die Preisträgerin eine "Comedy Schwester" ist.

Bedankte sich für die Ehrung und machte sich über "konstruktive Kritik" im Netz lustig und thematisierte in ihrer humorigen Art die Wichtigkeit realistischer Frauenbilder. Sie widmete den Preis allen Humoristinnen, ohne die sie nie gewusst hätte, dass es den Job einer "Comedienne" gibt.

Live Künster des Jahres 2018: Rea Garvey

Vom Herz und dem irischen "Schmelz", den sie in der Nähe des Preisträgers "Live Künster des Jahres 2018" verspürt, erzählte Laudatorin Sonya Kraus als sie Rea Garvey die Trophäe verlieh.

Weil er es nicht alleine als einer der beliebtesten Solo-Künstler Deutschlands geschafft hätte, bedankte sich Rea Garvey bei allen "Steinen" in seiner Erfolgs-Pyramide, auf die er aufbauen durfte und rockte die Arena mit einem Hammerauftritt.

Band National 2018: Revolverheld

Laudatorin Natalia Wörner feierte Revolverheld als "beste deutsche Band", die es in den Pop-Olymp geschafft hat. Voller Respekt für die klare Position, die die Band gegen Rechts bezieht, verlieh sie den Award für Band National 2018.

Revolverheld bedankten sich bei allen Mitwirkenden ihres 16-jährigen Musikerfolgs und gaben ihren unvergleichlichen Sound zum Besten.

Best Show 2018: ABBAMANIA THE SHOW

Die „ABBAmanie“ hat nicht nur Deutschland erfasst: „Mamma Mia – Here we go again“ weltweit im Kino, das neue Album „Dancing Queen“ voll mit ABBA-Hits und die größte ABBATribue-Show ABBAMANIA THE SHOW auf den Bühnen in ganz Deutschland und in aller Welt. Die Fans der Disco-Legenden aus Schweden sind nicht mehr zu halten, mehr als eine Million Menschen weltweit stürmten schon die Arenen. ABBAMANIA THE SHOW ist die „Beste Show 2018“, wird dafür mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet.

Mit seiner ganz persönlichen Note überreichte Thomas Herrmanns den Award für "Best Show 2018" an ABBAMANIA THE SHOW, die den Saal zum Abschluss der Award-Verleihung mit einem Medley der größten ABBA-Hits zum Kochen brachten und feierten das fulminante Showende des Radio Regenbogen Awards.

Unter dem Hashtag #regenbogenaward teilten die Gäste ihre schönsten Impressionen des Glamour-Abends im Europa-Park Confertainment Center in den sozialen Medien.

Galerien

Hier gibt’s alle Fotos vom Award, dem roten Teppich oder der After-Show-Party mit allen Promis, Laudatoren und natürlich auch den Preisträgern.

#

Opening Special Guest: Nico Santos

Nico Santos eröffnet als „Special Guest“ die Verleihung des Radio Regenbogen Award. Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter. Er schrieb zusammen mit Mark Forster den EM-Song „Wir sind groß“ und gemeinsam mit Topic den zwei Mal mit Platin ausgezeichneten Hit „Home“. 2018 ließ er andere Künstler weit hinter sich. Mit „Safe“ (Platz 8), „Rooftop“ (Platz 17) und „Oh Hello“ (67) steuerte der Popsänger und Songschreiber gleich drei Hits zu den Top-100- Airplay-Jahrescharts bei. Er war damit 2018 der erfolgreichste Künstler in den Airplay-Charts.

Die Preisträger

#
Sonderpreis 2018
Fatuma Musa Afra
Wird in den Fernsehnachrichten oder in der Presse über Flüchtlinge berichtet, so prägen vor allem Männer das Bild. Frauen, die vor Krieg und Terror flüchten, kommen in der Berichterstattung nur selten vor. Die wenigsten von ihnen erzählen ihre Geschichte. Die Aktivistin Fatuma Musa Afra will das ändern. Sie gibt geflüchteten Frauen eine Stimme – und erhält dafür den Sonderpreis 2018 des Radio Regenbogen Award.

#
Laudator
Christian Wulff
Foto: Laurence Chaperon
#
Live Künstler des Jahres 2018
Rea Garvey
Rea Garvey ist einer der bekanntesten und beliebtesten Solo-Künstler Deutschlands. 2018 spielte er vor zigtausend Fans in ganz Deutschland auf seiner großen Arena-Tour. Im Zentrum seiner Arena-Tour: das aktuelle Album „NEON“. Er ist unser „Live Künstler des Jahres 2018“ und erhält damit nach 2012 und 2015 als Solo-Künstler bereits zum dritten Mal einen Radio Regenbogen Award.

#
Laudatorin
Sonya Kraus
Foto: Amanda Behrens
#
Comedy 2018
Carolin Kebekus
Carolin Kebekus hat die Männerdomäne „Comedy“ konsequent erobert. Erfolge erzielte sie zuletzt nicht nur mit ihrer eigenen WDR-Show „PussyTerror TV“, sondern auch als Ensemble- Mitglied der „heute show“ im ZDF. Sie erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Comedy 2018“.

#
Laudator
Thomas Hermanns
Foto: Stephan Pick
#
Künstlerin National 2018
Namika
Erst vor drei Jahren erhielt Namika einen Radio Regenbogen Award als „Newcomer National 2015“. Jetzt wird sie erneut auf der Bühne der Europa-Park Arena stehen. Namika trifft den Puls der Zeit. Ihr „Lieblingsmensch“ stand wochenlang an der Spitze der Charts. Der Sommer 2018 jedoch war französisch: „Je ne parle pas français“ stürmte geradezu mit aller Macht auf die Spitzenposition der deutschen Single-Charts.

#
Laudator
Sven Plöger
Foto: Sebastian Knoth
#
Aufsteiger des Jahres 2018
Bosse
Bosse sprudelt in seinen Songs vor musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Schärfe in seinem Blick auf die Dinge. Bosse live, das ist extrem großes Kino. Er ist seit über 15 Jahre eine gefeierte Musikgröße. In zwölf neuen Songs bringt er seine Sicht auf das „Jetzt“ in seinem siebten Studio-Album „Alles ist jetzt“ auf den Punkt und rauscht damit einfach mal so auf Platz 1 der Album-Charts.

#
Laudatorin
Anna Loos
Foto: Kristian Schuller
#
Lifetime 2018
The Lords
Seit fast 60 Jahren gelten sie als „Beat-Band No. 1“. Mit „Shakin' All Over“, „Have a Drink On Me“, „Poor Boy“ und „Gloryland“ haben The Lords in den 60ern Deutschland aufgerollt. Vor der Deutschland-Premiere des Beatles-Kinofilms „Yeah Yeah Yeah“ gewannen sie 1964 einen Wettbewerb als „Berliner Beatles“ – und haben seitdem die Bühne nicht wieder verlassen. Mit den Rolling Stones gehören Sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands. Im Europa-Park Confertainment Center werden The Lords mit dem Radio Regenbogen Award „Lifetime 2018“ für ihr Lebenswerk geehrt.

#
Laudatorin
Judith Williams
#
Charity 2018
Franziska van Almsick
Schwimm-Superstar Franziska van Almsick erhält für ihr Engagement, Kindern in ganz Deutschland das Schwimmen beizubringen, den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Charity 2018“. Die mehrfache Welt- und Europa-Meisterin hat in ihrer Sportkarriere 42 Medaillen bei Welt- und Europa-Meisterschaften sowie den Olympischen Spielen erschwommen. Jetzt engagiert sie sich als Champion für Kids! Mit ihrer Stiftung will Franziska van Almsick erreichen, dass jedes Kind in Deutschland mindestens eine Schwimmart beherrscht. Die Auszeichnung überreicht ihr Sportmoderatoren-Legende Marcel Reif.

#
Laudator
Marcel Reif
#
Sommerhit 2018
Alvaro Soler
Mit seinem „La Cintura“ hat uns Alvaro Soler den Sommerhit des Jahres beschert. Auch international hat der Song eingeschlagen und tanzt sich um den Planeten: 140 Millionen Views auf YouTube sowie Spitzenpositionen in den Charts. Alvaro Soler ist ein Phänomen. Zu seinen Hits tanzt die ganze Welt! Dafür erhält er den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Sommerhit 2018“. Dieser feurige Musiker ist ein Sommerhit-Garant!

#
Laudatorin
Sonja Kirchberger
Foto: Alexander von der Maur
#
Best Dance 2018
Lost Frequencies
Nummer 1 – auf diese Chartposition hat Lost Frequencies alias Felix de Laet fast schon ein Abonnement. Und das nicht nur in „seinem“ Dance-Sektor! Der DJ aus Brüssel schoss 2014 zum ersten Mal an die Spitze der Single-Charts. „Are You with Me“ belegte Platz 1 in Deutschland, Österreich, der Schweiz, „natürlich“ in seiner Heimat Belgien – und im Vereinigten Königreich. „Melody“ eroberte 2018 die Charts, gefolgt von „Like I Love You“, das noch immer in der Hitliste notiert ist. Lost Frequencies erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Best Dance 2018“.

#
Laudatorin
Ruth Moschner
Foto: Bernd Jaworek
#
Medienmann 2018
Johannes B. Kerner
Johannes B. Kerner ist eine Macht im deutschen TV-Geschäft. Seine Karriere im Fernsehen dauert nun schon seit über 30 Jahren. Damit gehört er zweifelsohne zum deutschen „TV-Inventar“: Er ist eines der bekanntesten deutschen Fernsehgesichter. Unter anderem für seine herausragende Beliebtheit und Präsenz als TV-Moderator erhält Johannes B. Kerner den Radio Regenbogen Award als „Medienmann 2018“.

#
Laudator
Jörg Wontorra
Foto: Sport1
#
Band National 2018
Revolverheld
Sie stürmten die Charts mit Hits wie „Ich lass für dich das Licht an“, „Lass uns gehen“ und „Halt dich an mir fest“. Gerade stieg „Liebe auf Distanz“ mit Antje Schomaker in die Single-Charts ein, nach dem erfolgreichen „Immer noch fühlen“ der inzwischen zweite Track aus dem neuen Album „Zimmer mit Blick“. Eine außergewöhnliche Bandkarriere seit mehr als einem Jahrzehnt, die 2018 auf einen neuen Höhepunkt zusteuerte. „Zimmer mit Blick“ rauschte die Album-Charts empor, bis auf Platz 2. Revolverheld erhalten nach 2011 bereits zum zweiten Mal einen Radio Regenbogen Award – diesmal als „Band National 2018“.

#
Laudatorin
Natalia Wörner
Foto: Mathias Bothor
#
Newcomer International 2018
The Night Game
Nicht nur die internationale Musikbranche schaut auf diesen Mann, auch Fans von Alternative Rock und New Wave auf allen Kontinenten – und derer werden es immer mehr. Die Musik des US-Amerikaners überzeugt mit einer Kombination aus maskulinen Gitarren, New Wave Synths und leinwandwürdigen Geschichten. Singer/Songwriter und Produzent Martin Johnson ist „The Night Game“ und der „Newcomer International 2018“. Dafür wird der Shootingstar mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet.

#
Laudatorin
Suzanne von Borsody
Foto: Mirko Joerg Kellner
#
Beste Show 2018
ABBAMANIA THE SHOW
Die „ABBAmanie“ hat nicht nur Deutschland erfasst: „Mamma Mia – Here we go again“ weltweit im Kino, das neue Album „Dancing Queen“ voll mit ABBA-Hits und die größte ABBATribue-Show ABBAMANIA THE SHOW auf den Bühnen in ganz Deutschland und in aller Welt. Die Fans der Disco-Legenden aus Schweden sind nicht mehr zu halten, mehr als eine Million weltweit stürmten schon die Arenen. ABBAMANIA THE SHOW ist die „Beste Show 2018“, wird dafür mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet.

#
Laudator
Thomas Hermanns
Foto: Stephan Pick
#
Radio Regenbogen Ehrenaward
Dietmar Hopp
Dietmar Hopp, Mitbegründer des Walldorfer Software-Konzerns SAP, ist einer der großzügigsten Spender der Welt. Seine Stiftung hat seit 1995 über 720 Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet – vornehmlich in der Metropolregion Rhein-Neckar, seiner Heimat. Für sein soziales Engagement wird Dietmar Hopp am 12. April 2019 im Europa-Park Confertainment Center mit dem Radio Regenbogen Ehrenaward ausgezeichnet.

#
Laudator
Günther H. Oettinger
#

Ihr Moderator: Thomas Hermanns

Tanzen kann er also auch – wie er 2018 bei RTL „Let’s Dance“ bewies – was ihm aber leider eine „Zwangspause“ vom Radio Regenbogen Award abrang. Jetzt ist Thomas Hermanns zurück als Moderator der „unterhaltsamsten Preisverleihung Deutschlands“. Überhaupt verbindet man seinen Namen mit so vielen Produktionen aus dem Genre des herzhaften Lachens: Thomas Hermanns ist seit über 25 Jahren einer der bekanntesten Moderatoren und Comedians der Republik!

Unsere Sponsoren