Genuss

Backofen vorheizen: Sinnvoll oder unnötig?

Anzeige

Ist es wirklich nötig den Backofen vorzuheizen?

In nahezu jedem Kochbuch wird man bei vielen Gerichten dazu aufgefordert den Backofen vorzuheizen. Doch ist das Vorheizen wirklich sinnvoll oder gar notwendig?

Anzeige

Warum sollte man den Backofen vorheizen?
In den meisten Kochrezepten und bei fast allen Fertiggerichten wird uns empfohlen den Backofen vorzuheizen. Doch ist das tatsächlich notwendig? Jeder Backofen benötigt eine unterschiedlich lange Zeit, um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Das erschwert zahlreichen Herstellern die Angabe einer konkreten Back- oder Kochzeit im Rezept oder auf Zubereitungsanleitung. Erst bei einer konstanten Temperatur kann eine Zubereitungszeit recht genau angegeben werden. Um die Zubereitungszeit möglichst exakt bestimmen zu können, wird daher auf Rezepten oder Lebensmittelverpackungen empfohlen den Backofen vorzuheizen.

Welche Vorteile hat das Vorheizen des Backofens?
Bei manchen Gerichten ist es tatsächlich ratsam den Backofen vorzuheizen. Immer dann, wenn eine Oberfläche knusprig werden soll, kann das Nicht-Vorheizen den Geschmack beeinträchtigen. Während eine Kruste erst ab einer bestimmten Temperatur gebildet wird, ist das eigentliche Gericht einer langsam zunehmenden Temperatur ausgesetzt. Das kann dazu führen, dass das Gericht einen anderen Geschmack annimmt. Wer den Backofen vorheizt, kann also sicher gehen, das bestmögliche Geschmackserlebnis und die richtige Knusprigkeit zu erlangen.

Welche Nachteile hat das Vorheizen des Backofens?
Wer den Ofen vorheizt, muss in der Regel länger auf sein Essen warten. Das liegt daran, dass das Auftauen und Garen des Produkts bereits während des Aufheizens geschehen kann, wenn man mit einer niedrigen Temperatur beginnt. Wenn man vorheizt, dauert es demnach länger bis das Gericht fertig ist.

Der größte Nachteil am Vorheizen ist und bleibt aber der Strom- und Energieverbrauch. Wer auf das Vorheizen des Backofens verzichtet, spart in der Regel 20 Prozent Energie und somit auch Geld.

Bei welchen Gerichten sollte man vorheizen?
Bei einigen Gerichten sollte man allerdings auf keinen Fall auf das Vorheizen des Backofens verzichten. Das gilt beispielsweise bei Kuchen, Soufflé, Fleisch oder Fisch. Hier gilt es nämlich, gleichmäßig Hitze zuzuführen. Man will ja schließlich nicht, dass das Soufflé am Ende einsackt. Bei Fertiggerichten ist es jedoch kein Problem, sie ohne Vorheizen direkt in den Ofen zu schieben.

Anzeige